Erkelenz: Kinder regelrecht vom Dschungelfieber gepackt

Erkelenz : Kinder regelrecht vom Dschungelfieber gepackt

Eine Woche lang verschönerten neun Betreuer rund 50 Kindern täglich im Pfarrheim in Holzweiler die Ferien. Bereits zum fünften Mal in Folge fanden die Ferienspiele der Pfarrgemeinde statt.

In diesem Jahr war dort im wahrsten Sinne des Wortes das Dschungelfieber ausgebrochen, denn das Motto der Ferienwoche lautete „Dschungel”.

Rund drei Tage lang bastelten die Kinder, die die Schuljahre eins bis vier besuchen, voller Elan die verschiedenen Dschungelmotive für das große Dschungelabschiedsfest.

Und so hatten Eltern und Geschwister bei dem Fest am Freitagabend das Gefühl, wirklich im Dschungel gelandet zu sein, denn das Pfarrheim war nicht wieder zu erkennen.

Nichts, aber auch gar nichts deutete an, dass sich die Gäste noch in Holzweiler befanden. Sogar die Wände hatten die Kinder völlig unter selbstbemalten Tapeten verschwinden lassen. Die Tapeten waren kunstvoll mit Dschungelhütten, Bäumen, Blumen und sogar mit Lianen bemalt worden.

Sehenswert war sicherlich auch der große Fluss, der sich durch den Dschungel schlängelte. Aus blauen Müllsäcken und Tüchern war dieser kurzerhand gebastelt worden. Im Fluss tummelten sich viele bunte und exotische Fische, ebenfalls von den Kindern in liebevoller Kleinarbeit gebastelt.

Eine weitere Attraktion stellte der Elefantentanz einiger Kinder dar, die sich dafür Masken gebaut hatten. Andere glänzten in ihren Dschungelkostümen aus „Jutesäcken”, besonders sehenswert war der gigantische Bär aus Pappmache.

Aber nicht nur der große, gemeinsame Abschlussabend war ein tolles Ereignis für die Kinder. Ein Ausflug in den Duisburger Zoo rundete die „Dschungel-”Woche ab. Kinder wie Betreuer waren sich einig: Das war eine tolle Woche, die leider viel zu schnell zu Ende war.