Heinsberg-Karken: Kinder kehren in Steinzeit zurück

Heinsberg-Karken : Kinder kehren in Steinzeit zurück

„Zurück in die Steinzeit” hieß es in diesem Jahr bei den Ferienspielen der Pfarrgemeinde St. Severinus in Karken.

Zwar mussten die 95 Kinder im Alter zwischen sieben und 13 Jahren nicht in Höhlen leben, doch sorgte Leiterin Conny Himmels mit ihrem Betreuerteam dafür, dass die Geschichte der Steinzeit auf dem Sportplatz in Karken lebendig wurde.

„Yappa, Dappa, Duh, ab in die Steinzeit” lautete das Motto der abwechslungsreichen Ferienwoche für Daheimgebliebene. Da die Steinzeitmenschen Jäger und Sammler waren und weder ihre Kleidung noch ihre Gegenstände für das tägliche Leben im Geschäft kaufen konnten, galt es zunächst einmal für die zeitgemäße Ausrüstung zu sorgen.

So wurden ein Wams angefertigt, Lederbänder und -beutel genäht sowie Steine bemalt, die wiederum im weiteren Verlauf bei der Steinzeitrallye ihren Einsatz fanden. Für die Jagd galt es, Pfeil und Bogen sowie Speere zu fertigen.

Auch der „Völkerwanderung” der Steinzeit trugen die Organisatoren Rechnung, so unter anderem mit einem Ausflug ins Bubenheimer Spieleland.