Kreis Heinsberg: Katharina-Kasper-Heim freut sich über Pokalgewinn beim Bowling

Kreis Heinsberg : Katharina-Kasper-Heim freut sich über Pokalgewinn beim Bowling

Rund 120 Mitarbeiter aus Einrichtungen, die dem Verbund „Starke Partner — Pflegenetz“ im Kreis Heinsberg angeschlossen sind, haben am Bowlingturnier im Sittarder Bowlingcenter teilgenommen. Jeder wollte für seine Einrichtung die Trophäe mit nach Hause nehmen. Bereits vor zwei Jahren hatte der Verbund zum ersten Turnier eingeladen, wobei damals der Pokal an Lambertus ging.

Mit von der Partie waren diesmal die Mannschaften von Lambertus Hückelhoven, des Marienklosters in Dremmen, des Altenheims St. Josef in Übach, von St. Josef Waldenrath und Höngen, des Katharina-Kasper-Heims in Gangelt und des Caritasverbandes für die Region Heinsberg. Es sollte ein Kopf-an-Kopf-Rennen werden. War der Favorit nach der ersten Runde das Team des Caritasverbandes, so wandelte sich dies mit der zweiten Runde.

Die Mitarbeiter, die nicht zu den Aktiven zählten, feuerten ihre Mannschaften immer wieder an. Gab es gar einen Strike oder Spare, brach Jubelgeschrei aus. Dann fielen die letzten Pins. Die Punkte der ersten und zweiten Runde wurden addiert. Als Sieger ging aus der Auswertung das Team des Katharina-Kasper-Heims mit insgesamt 1833 Punkten hervor. Dicht gefolgt vom Titelverteidiger, dem Team von Lambertus, mit 1809 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten St. Josef Übach (1761), der Caritasverband (1743), Marienkloster Dremmen (1635) sowie St. Josef Waldenrath und Höngen (1544).

Die Siegerehrung nahm Gottfried Küppers, Geschäftsführer des Caritasverbandes, vor, indem er den nach ihm benannten Pokal dem Team des Katharina-Kasper-Heims überreichte. Die Sieger freuten sich, die Trophäe nun mitnehmen zu können. Die gegnerischen Teams nahmen es gelassen, hatten sie doch alle gemeinsam viel Spaß beim Bowlingturnier.