Kreis Heinsberg: Karo 7 Heinsberg wird Landesverbandsmeister im Skat

Kreis Heinsberg : Karo 7 Heinsberg wird Landesverbandsmeister im Skat

Im Halbfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Skat — ausgetragen in Spay in der Nähe von Koblenz — sicherte sich Karo 7 Heinsberg nach einem zweitägigen Mammut-­Turnier mit insgesamt sechs Serien von jeweils 48 Spielen binnen14 Stunden die Qualifikation für das Finale am 18. und 19. Oktober in Magdeburg und den Titel des Landesverbandsmeisters.

Die besten 35 Teams aus dem Landesverband Köln hatten sich für dieses Halbfinale qualifiziert, darunter aus dem Kreis Heinsberg Karo 7 Heinsberg, Herz Dame Stahe Niederbusch, Gut Blatt Geilenkirchen und Kreuz Bube Kirchhoven. Überraschend hatten SC Erkelenz und SC Myhl diesmal knapp die Qualifikation verfehlt.

Peter Reuters von Karo 7 Heinsberg erspielte gleich in Serie eins mit 1849 Punkten das allerhöchste Serienergebnis dieser Meisterschaft. Seine Teamkollegen kamen allerdings nur mit dreistelligen Ergebnissen aus den „Startblöcken“. So reichte es zunächst mit 3653 Punkten nur für einen Platz im Mittelfeld. In Serie zwei erzielte Karo 7 mit guten 1571 Punkten von Johannes Hausmann dann 4670 Punkte und schob sich unter die Top 10. Dank der 1473 Zähler von Willibert Zohren ging es in Serie drei mit 4669 Punkten weiter nach vorne unter die besten Fünf.

Auch in Serie vier wurde wieder bestens abgeschnitten: Dank der 1431 Zähler von Werner Bongartz erspielte das Heinsberger Team 4660 Punkte und erreichte am Ende des ersten Spieltags fast die Spitze: Mit 17 652 Punkten lag Karo 7 auf Platz zwei sehr aussichtsreich im Rennen. Die fünfte Serie als Start in den zweiten Spieltag verlief für die Heinsberger aber war sehr holprig: Mit nur 3408 Punkten fiel das Team auf Platz drei zurück.

Die letzte Serie brachte dann die Entscheidung: Zunächst herrschte Entsetzen, dass Spitzenmann Peter Reuters mit ganz wenigen Spielen nur 409 Punkte holen konnte. Aber diesmal konnten Werner Bongartz mit 1642 Punkten und Johannes Hausmann mit 1525 Punkten und Willibert Zohren mit 1005 Punkten das Eisen aus dem Feuer holen und das Team doch noch knapp an die Spitze spielen. Karo 7 Heinsberg wurde zum siebten Mal Landesverbandsmeister.

Platzierungen

Die besten sechs Teams der Abschlusstabelle qualifzierten sich für das DM-Finale: 1. Karo 7 Heinsberg (Peter Reuters, Johannes Hausmann, Willibert Zohren, Werner Bongartz), 25.640 Punkte; 2. Sayntalasse, 25.614; 3. Euroskat Radevormwald, 25.221; 4. Herz 7 Schwerte, 24.826; 5. TuS Heven-Witten, 24.446; 6. Skatfreunde Haan-Gruiten, 24.314.

Die Platzierungen der Kreis Heinsberger Teams:

10. Herz Dame Stahe-Niederbusch (Helmut Capellmann, Heinz Randerath, Franz Josef Speuser, Hugo Erkens), 23.995.

28. But Blatt Geilenkirchen (Hubertus Christoph, Helmut Christoph, Peter Speel, Thomas Jache), 21.231.

29. Kreuz Bube Kirchhoven (Franz Lentzen, Peter Knoben, Josef Knoben, Josef Offermanns), 21.065.

Mehr von Aachener Zeitung