Kreis Heinsberg: Jungzüchter-Olympiade nichts für „Weicheier”

Kreis Heinsberg : Jungzüchter-Olympiade nichts für „Weicheier”

Das war garantiert nichts für „Weicheier”: Die Aufgaben, die bei der Jungzüchter-Olympiade der Rinder-Union West am Sonntag in Geilenkirchen-Immendorf gestellt wurden, forderten den ganzen jungen Landwirt.

70 von ihnen aus den sechs teilnehmenden Kreisen Aachen, Euskirchen, Kleve, Neuss, Wesel und Heinsberg stellten sich den insgesamt acht Prüfungen, die entweder mit Muskelkraft, Grips oder Geschick entschieden wurden.

Unter Federführung der Heinsberger Jungzüchter und der Tierzuchtzentrale des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes des Kreises Heinsberg mit Franz-Josef Jaeger an der Spitze traten die jungen Landwirte den ganzen Tag über an, um die Krone zu erringen.

Die rund 200 begeisterten Gäste auf dem Gelände vom Landcafé „Haus Immendorf” der Familie Bolten amüsierten sich über das Geschehen, denn schließlich galt es, nicht nur 16 knifflige Quizfragen zu beantworten, sondern den Kontrahenten beim „Spiel der Giganten” ins Wasserbassin zu befördern oder auch einfach nur mit purer Muskelkraft beispielsweise Strohballen möglichst weit zu werfen.

In jedem Fall hatten die Mannschaften viel Spaß. Die Unterstützung durch die Fans kam auch nicht zu kurz. Jeder Punkt wurde frenetisch gefeiert. Letztlich zählte aber auch der gelungene Einsatz des nur einmal pro Team zur Verfügung stehenden Jokers, der bei richtiger Anwendung die erreichten Punkte geschickt verdoppelte.

Letztlich erreichte der Kreis Neuss nach einem Stechen Rang eins. Zweite wurden die Vertreter des Kreises Kleve vor dem Kreis Wesel. Rang vier erreichten die Aachener, die sich im Stechen mit dem Kreis Euskirchen diesen Platz sicherten.

Etwas abgeschlagen waren die Gastgeber des Jungzüchtervereins Heinsberg. Für die Sieger aus Neuss gab es den Wanderpokal der Rinder-Union West, der vom Vorsitzenden Josef Hannen überreicht wurde. Dazu sahnten die Sieger noch 30 Liter Bier ab, während es für Platz zwei und drei jeweils 15 Liter Bier gab.