Kreis Heinsberg: Junge Gesellen zeigen Spitzenleistungen

Kreis Heinsberg : Junge Gesellen zeigen Spitzenleistungen

Das Frühjahrstreffen des Heinsberger Handwerks in den Räumen der Kreissparkasse in Erkelenz bildete den Rahmen für die Ehrung der Gesellen im Zuständigkeitsbereich der Kreishandwerkerschaft, die sich nach ihrer Abschlussprüfung im Rahmen weiterer Leistungswettbewerbe auf Kammer-, Landes- und Bundesebene zusätzliche Titel gesichert hatten.

„Meine lieben jungen Wettbewerbssieger“, sprach Kreishandwerksmeister Edwin Mönius sie während des kleinen Festakts an, „Sie haben sich durch Ihr Können, durch Einsatzbereitschaft und durch Ansprüche, nicht an andere, sondern an sich selbst, hervorgetan.“

Alle ausgezeichneten Gesellen, eine junge Frau und fünf junge Männer, seien ein Vorbild für alle jungen Menschen im Kreis Heinsberg sowie in Land und Bund. „Wir alle sind sehr stolz auf Sie!“, betonte Mönius und dankte den jungen Menschen für ihr Engagement und ihre Leistungsbereitschaft im Namen aller Ehrenamtsträger des Heinsberger Handwerks. „Sie haben sich bereits in sehr jungen Jahren als würdige Gesellen bewährt und zum guten Ruf des Heinsberger Handwerks beigetragen.“ Gemeinsam mit ihrem jeweiligen Ausbilder bat er die neuen Preisträger nach vorne und gratulierte ihnen ganz herzlich, zusammen mit Kreislehrlingswart Adi Rademacher.

Dreifach erfolgreich

Geehrt wurde zunächst Levin Stenner aus Geilenkirchen (g.f.e. Elektroservice GmbH, Geilenkirchen), der sich als Elektroniker den Titel als erster Kammersieger, erster Landessieger und erster Bundessieger gesichert hatte. Erster Kammersieger und dritter Landessieger als Land- und Baumaschinenmechatroniker ist Marco Jansen aus Selfkant (Meurer Landtechnik GmbH, Eschweiler).

Mönius und Rademacher gratulierten den Kammersiegern: der Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, Fleischerei, Janina Wollweber aus Heinsberg (Karl-Heinz Esser, Erkelenz), dem Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Steffen Moll aus Erkelenz (Reinhold Moll Fliesenfachgeschäft GmbH, Erkelenz), dem Mechatroniker Johannes Deckers aus Geilenkirchen (Verfahrenstechnik Derichs GmbH, Übach-Palenberg) und dem Stuckateur Alexander Bürsgens aus Wassenberg (Arnold-Josef Bürsgens, Wassenberg).