„Jugend und Ehrenamt - das bringts!”

„Jugend und Ehrenamt - das bringts!”

Kreis Heinsberg. Jeder ist froh, wenn es jemand macht und besonders froh, wenn es einen anderen trifft: Gerade bei jungen Menschen hat, so wird immer wieder betont, das Interesse am Ehrenamt stark nachgelassen.

Diesem Trend entgegenzuwirken, versuchen der Kreissportbund und die Kreissparkasse mit der Aktion „Jugend und Ehrenamt - das bringts!” Zum Ende dieses Jahres soll wieder einem Jugendlichen zwischen 14 und 22 Jahren ein mit 250 Euro dotierter Preis verliehen werden.

Gewürdigt werden soll damit ein besonderes ehrenamtliches Engagement im Bereich des Sports - ob innerhalb einer Mannschaft oder eines Vereins, ob auf sozialer Ebene oder im Bereich der Integration.

Diese vor drei Jahren zum ersten Mal gestartete Initiative soll junge Menschen dazu ermutigen, die Gesellschaft aktiv mit zu gestalten, und helfen, Toleranz gegenüber Menschen anderer Lebensweise, Herkunft und Weltanschauung zu fördern. Sie soll aber auch dazu ermuntern, Hilfe zu geben und damit einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Als weiteren Nebeneffekt erhoffen sich Sportbund und Sparkasse, dass sich diese Förderung des Ehrenamts im Jugendbereich auf den Erwachsenenbereich ausdehnt.

Schriftliche Vorschläge zu dieser Ehrung kann jeder Sportverein aus dem Kreis Heinsberg einreichen, darüber hinaus aber auch jeder Bewohner des Kreises. Vordrucke sind erhältlich beim Kreissportbund in Heinsberg, Geilenkirchener Straße 52, 02452/904005, oder im Internet unter http://www.sportjugend-heinsberg.de

Die Vorschläge sind bis 30. November an den Kreissportbund zu senden (Stichwort „Ehrenamt”). Unmittelbar danach wird eine neutrale Jury, deren Urteil unanfechtbar ist, über die Preisvergabe entscheiden. Die Preisverleihung erfolgt voraussichtlich noch vor dem Jahresende.