Heinsberg-Grebben: Jubelchor eine Stütze der Gemeinschaft

Heinsberg-Grebben : Jubelchor eine Stütze der Gemeinschaft

Nach dem Festkonzert „Klassik & Gospel” des Kirchenchores St. Andreas Eschweiler aus Anlass seines 125-jährigen Bestehens haben sich alle Mitwirkenden und viele geladene Gäste zu einem Festabend in den Räumen des Trommler- und Pfeifercorps Eschweiler in der „Alten Schule” in Hülhoven getroffen.

Zunächst dankte der Vorsitzende Willi Schramm noch einmal allen Mitwirkenden am Festprogramm und Festkonzert und dabei ganz besonders Michael Lowis für dessen Einsatz im Konzert und Chorleiter Jakob Ronkartz für dessen großes Engagement.

Präses Pfarrer Hans Schmitz gratulierte den Mitwirkenden zu dem großen Erfolg beim Konzert und dankte dem Jubelchor für seine geleistete Arbeit. Auch Chorleiter Jakob Ronkartz nutzte die Gelegenheit, seinen Dank an alle auszusprechen, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Festprogramms und des Konzertes halfen. Er dankte dabei besonders den Sängerinnen und Sängern seiner drei Chöre, die auch Extraschichten nicht scheuten.

Aus Anlass des Jubiläums hatte der Chor die Ehrung verdienter Mitglieder auf den Festabend verschoben. Mit Blick auf die vielen Jahre, die einige Mitglieder dem Chor bereits angehören, wies Willi Schramm darauf hin, dass der Chorgesang offensichtlich nicht nur Spaß bereite, sondern darüber hinaus auch noch gesund sei.