Heinsberg: Jedem Kind ein Instrument

Heinsberg : Jedem Kind ein Instrument

Die Jugendmusikschule Heinsberg blickte bei ihrer Jahreshauptversammlung auf ein gutes Jahr zurück. Nicht nur der Erfolg bei verschiedenen Wettbewerben, sondern auch zahlreiche innovative Projekte haben das Schuljahr 2007/2008 zu einem ganz besonderen in der Geschichte der Jugendmusikschule gemacht.

So wurde etwa gemeinsam mit der Sonnenschein-Schule in der Innenstadt das Projekt „Jedem Kind ein Instrument” (JeKi) gestartet, obwohl Heinsberg nicht zum Fördergebiet des Projekts gehört.

„Damit ist dies in der Region ein sicher einzigartiges Projekt”, so Krings. „JeKi” werde jetzt auch an einer weiteren Grundschule angeboten, darüber hinaus bestünden zahlreiche Projekte gemeinsam mit Grundschulen und Kindergärten.

„Wir sind mittlerweile nicht mehr nur gern gesehene Gäste, sondern gefragte Kooperationspartner.”

Das im Jahre 2006 gemeinsam mit dem Heinsberger Kreisgymnasium (KGH) begonnene Streicherprojekt wurde ausgebaut. Dafür mussten zwei neue Klassen eingerichtet werden.

„Beim jüngsten Konzert unseres Streicher-Ensembles waren so über 90 Streicher auf der Bühne.” Entsprechend sei auch das Lehrerkollegium erweitert worden, so der Schulleiter. Inzwischen seien 38 Lehrer an der Schule tätig.