Heinsberg-Kempen: Jaulender Hund weckt Bewohner auf

Heinsberg-Kempen : Jaulender Hund weckt Bewohner auf

Ein kleiner Hund hat am Samstagmorgen bei einem Brand in einem Wohnhaus vermutlich seiner Familie das Leben gerettet.

Durch sein Jaulen weckte er die Bewohner eines Hauses an der Straße „Im Kämpchen” auf. Das war gegen 8.59 Uhr. Der Hausbesitzer versuchte zwar noch, bis ins Wohnzimmer, wo das Feuer vermutlich ausgebrochen war, vorzudringen, um seinen Hund zu retten, der starke und beizenden Rauch verhinderte aber jeden Rettungsversuch. Feuerwehrmänner konnten das Tier später nur noch tot bergen.

Unter Atemschutz

Der Hausbesitzer alarmierte nach dem vergeblichen Rettungsversuch sofort die Feuerwehr. Die eintreffende Kräfte der Löschgruppen Kempen, Karken, Kirchhoven und des Löschzuges Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Heinsberg gingen sofort unter Atemschutz und mit einem C-Rohr in das Haus und konnten das Feuer schnell löschen.

Über die Brandursache sowie über die Höhe des Sachschadens konnten weder Feuerwehr noch Polizei bislang Angaben machen.