Internet: Wer Sicherheit will, sollte auf Experten hören

Internet: Wer Sicherheit will, sollte auf Experten hören

Kreis Heinsberg. In der Oberbrucher Festhalle dreht sich an diesem Sonntag alles um das World Wide Web.

Beim Frühschoppen-Forum von Zeitungsverlag Aachen und Kreissparkasse Heinsberg, das um 10 Uhr in der Festhalle in Heinsberg-Oberbruch an der Carl-Diem-Straße beginnt, werden vier Experten mit Informationen, Warnungen und Ratschlägen rund um das Thema „Sicherheit im Internet” aufwarten - samt Live-Demo!

Wolfgang Hermanns, Kriminaloberrat und Leiter der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung bei der Kreispolizeibehörde Heinsberg, Anke Kirchner, Juristin bei der Verbraucherzentrale NRW in Düsseldorf, Angelika Rucman, Abteilungsleiterin Medialer Vertrieb bei der Kreissparkasse Heinsberg, und Markus Pusnik, Software-Entwickler bei Kespret & Lang (Moers), wollen nicht nur als Fachleute referieren, sondern sie werden natürlich auch Fragen der Zuhörer beantworten: in der offenen Runde, aber auch an „Speakers Corner” zum Ende der Veranstaltung.

Für die Besucher wird Info-Material zum Mitnehmen bereitgehalten, unter anderem eine CD-Rom des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, aber auch Broschüren und Flyer von Polizei, Verbraucherzentrale und Sparkasse.

Informativ, zugleich aber auch unterhaltsam soll das Frühschoppen-Forum werden: So wird die beliebte Erka Town Jazzband die Veranstaltung begleiten und bereits zum Einlass am Sonntag ab 9.30 Uhr aufspielen.

Begrüßt werden die Gäste vom Vorstandsmitglied der Kreissparkasse, Dr.Richard Nouvertné, sowie von Regionalredakteur Dieter Schuhmachers, der als Moderator fungiert. Der Eintritt ist frei.