Heinsberg: Intensivtäter landet in Untersuchungshaft

Heinsberg : Intensivtäter landet in Untersuchungshaft

In den letzten Wochen fiel ein 21-jähriger Mann aus Heinsberg vermehrt wegen verschiedener Körperverletzungsdelikte auf, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Zum Teil hatte er sich auch brutal an Jugendlichen vergriffen. Der junge Mann war der Polizei als Intensivtäter bekannt und wurde von den Beamten mehrfach aufgesucht.

Doch die eindringlichen Worte der Polizisten zeigten offensichtlich keine Wirkung: Er beging weitere Straftaten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde er jetzt von Beamten des Heinsberger Regionalkommissariates einem Richter vorgeführt.

Dieser ordnete Untersuchungshaft an und widerrief auch eine Bewährung, die nach einer Verurteilung wegen Körperverletzungsdelikten auferlegt worden war. Die zweijährige Restfreiheitsstrafe wird er nun zusätzlich absitzen müssen, so die Polizei.