Selfkant-Süsterseel: Instrumentalverein blickt mit Stolz auf die Geschichte

Selfkant-Süsterseel : Instrumentalverein blickt mit Stolz auf die Geschichte

„Mit gehörigem Stolz darf der Instrumentalverein Süsterseel heute auf eine 50-jährige aktive, wechselvolle und sehr erfolgreiche Vereinsgeschichte zurückblicken“, sagt Schirmherr und Bürgermeister Herbert Corsten in seiner Festrede. Der Schirmherr beschrieb den Verein als einen, der sich über eine Menge jugendlichen Elan freuen kann.

Vorsitzender Philipp Krings ist einer dieser Jungen im Instrumentalverein und führte mit viel Charme durch das Programm. Den Startschuss in der Mehrzweckhalle gab die Jugend. Die Musik stand am Abend natürlich im Mittelpunkt. Lukas Jansen, Sieger im Euregio-Talentwettbewerb, eroberte im Sturm die Herzen aller, präsentierte unter anderem Eigenkompositionen. Weiter ging‘s im musikalischen Rahmenprogramm mit der Chorgemeinschaft Süsterseel-Hastenrath sowie mit HatWat und mit Jörg Schürgers & Kids.

Ebenfalls im Mittelpunkt stand ein großer Ehrungsblock. Dort standen vor allem die Gründungsmitglieder Josef Seferens, Peter Heutz und Theo Renet im Rampenlicht. Die Drei erhielten besonderen Applaus — schließlich hatten sie im Jahr 1968 den Grundstein für den Verein gelegt. Das Trio erhielt die Ehrenurkunde und die goldene Ehrennadel des Volksmusikerbundes.

Auch 50 Jahre im Verein ist Wim van Roij — er bekam ebenfalls die Ehrenurkunde und die goldene Ehrennadel des Volksmusikerbundes. Geehrt wurden außerdem Wies und Hans den Haan sowie Martina Voßenkaul für 25 Jahre aktive Vereinsmitgliedschaft. Sie erhielten eine Ehrenurkunde und die silberne Ehrennadel des Volksmusikerbundes.

Die goldene Ehrennadel und Urkunde des VMB gab es noch für die folgenden Jubilare: Michael Hochgürtel, Inke Kurvers und Monic Schlich sind seit 30 Jahren aktiv im Verein, Helmut Reyans seit 40 Jahren „Wir feiern unser 50. Jubelfest und ehren heute Mitglieder für 60 Jahre“, sagte der Vorsitzende und blickte auf Harrie Eijkelenberg, der sich seit 60 Jahren der Musik gewidmet hat und bereits vor der Gründung in Süsterseel bei einem anderen Verein aktiv war. Ferner wurde Maurice Dubislav für seine 30-jährige Dirigententätigkeit mit der goldenen Dirigentennadel ausgezeichnet.

Festlicher Abschluss

Das Musikfestival kam dann am Sonntag zu einem festlichen Abschluss. Der Frühschoppen wurde wieder sehr musikalisch, die Musikvereine Teveren/Würm, der Instrumentalverein Langbroich-Harzelt und der Musikverein Saeffelen spielten auf.

Bereits zu früher Stunde am Nachmittag zog der Musikfestzug durch Süsterseel. Mit dabei das Trommler- und Pfeifer- und Fanfarenkorps Höngen, das Trommler- und Pfeiferkorps sowie der Instrumentalverein aus Breberen, der Spielmannszug Wehr, das Trommler- und Pfeiferkorps Hillensberg, das Trommler- und Pfeiferkorps Waldenrath sowie die Musikgemeinschaft Teveren/Würm. Auf der Festwiese vor der Turnhalle spielte außerdem der Instrumentalverein Tüddern zum Nachmittagskonzert auf.

(agsb)
Mehr von Aachener Zeitung