Kreis Heinsberg: Informative Börse für die Handwerker von morgen

Kreis Heinsberg : Informative Börse für die Handwerker von morgen

Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen oder ihren möglichen Traumberuf ausprobieren wollen, haben jetzt gute Karten. Denn Genossenschaftsbanken und Handwerksbetriebe aus dem Kreis Heinsberg präsentieren wieder aktuelle Ausbildungsberufe sowie freie Lehr- und Praktikumsstellen.

Bis 14. März kann dieses Informationsangebot im Kreisgebiet genutzt werden. Den Anfang machte die Volksbank Haaren mit der kreisweiten Auftaktveranstaltungam Montag im Foyer der Gemeinschaftshauptschule von Waldfeucht-Haaren.

Die Lehrstellen- und Praktikumsbörse der Genossenschaftsinstitute habe mittlerweile fast schon Tradition, sagte Bankensprecher Dr. Veit Luxem. Er freute sich, dass nicht nur sechs Volksbanken und Raiffeisenbanken an dieser besonderen Maßnahme teilnehmen, sondern vor allem rund 100 Handwerksunternehmen. Da zeige sich die Verbundenheit des heimischen Mittelstandes mit den Kreditgenossenschaften, die über die Aktion Modernes Handwerk (AMH) in diesem Jahr zum dritten Mal zusammenarbeiten.

In verschiedenen Bankfilialen gibt es in den kommenden Wochen neben Informationstafeln und schriftlichem Material die Gelegenheit, mit Handwerkern über Anforderungen und Aufstiegsmöglichkeiten zu sprechen. Rund 120 Ausbildungs- und Praktikumsstellen werden angeboten.

Beim Start der Lehrstellen- und Praktikumsbörse unter dem Titel „Meister wissen, wie´s geht!” am Montag in der Haarener Hauptschule nahmen unter anderem die Schüler der neunten und zehnten Klassen teil. Auch stellten sich nach Grußworten von Bankensprecher Luxem, Schulleiter Willi Florack und dem Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Heinsberg, Dr. Michael Vondenhoff, Vertreter verschiedener Handwerksberufe den Lehrern und Jugendlichen vor.

Die Friseurmeisterinnen Erika Rutten (Geilenkirchen) und Adelaide Hülhoven (Heinsberg) ermöglichten genauso Einblicke in ihre Arbeitswelt wie Andreas Heinen (Firma Derichs, Übach-Palenberg), der die Berufsbilder Feinmechaniker und Mechatroniker präsentierte. Jürgen Hohnen (Heinsberg) berichtete über die Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizung und Klimatechnik. Dipl.-Ing. Max Willms (Wassenberg) sprach über die Tischlerlehre. Wie man Bäcker und Fachverkäufer in der Bäckerei wird, das beleuchtete Bäckermeister Jürgen Dick (Heinsberg).