Kreis Düren: Informationen aus erster Hand bei Ausbildungsbörse

Kreis Düren : Informationen aus erster Hand bei Ausbildungsbörse

Was kommt nach der Schule? Welcher berufliche Weg soll eingeschlagen werden? Antworten auf diese Fragen gab es am Freitag bei der Ausbildungsbörse in der Arena Kreis Düren. Etwa 90 regionale Arbeitnehmer präsentierten sich und ihre Ausbildungsangebote auf der vom Kreis Düren in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit organisierten Messe.

Neben Industrie- und Handwerksunternehmen nahmen beispielsweise auch die Stadt Düren, der Zoll, die Justiz und die Polizei an der Veranstaltung teil.

Mehr als 1200 Schüler nutzten die spannende Möglichkeit, sich vor Ort aus erster Hand über die Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Viele Arbeitgeber waren mit ihren Auszubildenden vor Ort, damit die Kommunikation wirklich auf Augenhöhe stattfinden konnte. „Das Interesse der Schüler wird immer größer, den Betrieben fällt es auf der anderen Seite schwerer, offene Stellen zu besetzen“, sagte Stefan Köhnen von der Agentur für Arbeit Düren-Aachen.

Die Ausbildungsbörse in der Arena Kreis Düren war daher für Schüler und Unternehmen der richtige Ort, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

(sj)
Mehr von Aachener Zeitung