Kreis Heinsberg: Info-Aktion: „Kondome schützen, Kondome nutzen!”

Kreis Heinsberg : Info-Aktion: „Kondome schützen, Kondome nutzen!”

Auch in der bevorstehenden Karnevals- und Frühlingszeit startet die AWO-Aids-Beratung in Zusammenarbeit mit dem Kreisgesundheitsamt wieder ihre Info- und Aufklärungsaktionen rund um die HIV- und Aids-Gefahren.

So werden pünktlich zum Veranstaltungsreigen der fünften Jahreszeit wieder freche, bunte Motivkarten, Aufkleber und Plakate verteilt, die auf die Gefahren hinweisen und an die Verantwortung aller appellieren.

„Kondome schützen, Kondome nutzen!”: Diplom-Sozialpädagogin Renate Kaspar, die Leiterin des Aids- Beratungs- und Hilfsdienstes der AWO, stellt wieder Infomaterial und Kondome für Karnevalsvereine sowie Kostümgruppen und Zugteilnehmer zur Verfügung. „Mach´s mit!” ist auf Postkarten und Notizzettelblocks zu lesen.

Kreativpreis

Einer der ersten „Abholer” war der Sozialpädagogik-Student Tobias Geiser (21) aus Birgelen, der sich in der Beratungsstelle über zahlreiche Glückwünsche freuen konnte.

Denn er hat den Kreativpreis der Fachhochschule Düsseldorf für sein so genanntes „Verhütungsmittel-Spiel” gewonnen. Altersgenossen empfiehlt der engagierte Student jedoch den nicht nur spielerischen Einsatz von Kondomen, die noch bis Anfang Februar über die Aids-Beratung oder das Kreisgesundheitsamt bestellt werden können.

„Natürlich werden unsere Kondome nicht an Kinder ausgehändigt und nicht ins Publikum geworfen”, stellt Renate Kaspar klar, dass die Kondome mit einem Infoblatt jeweils persönlich in die Hand gegeben werden sollen.

Dies gilt auch für die Aktion, die alle Jahre wieder zum Valentinstag veranstaltet wird, der diesmal auf den Mittwoch (14. Februar) vor dem Altweiber-Donnerstag fällt und somit den Countdown für die heiße Phase einläutet.