Stockheim: In Stockheim Halle für Autos und Sandsäcke

Stockheim : In Stockheim Halle für Autos und Sandsäcke

Die Feuerwehren im Kreis Düren haben bereits ihr Weihnachtsgeschenk. Im Feuerwehrtechnischen Zentrum in Stockheim übergab Landrat Wolfgang Spelthahn eine neue Mehrzweckhalle ihrer Bestimmung.

In dem 60 mal 20 Meter großen und sieben Meter hohen Gebäude werden 24 spezielle Einsatzfahrzeuge, Container und Anhänger sowie Material wie Sandsäcke, Ölbindemittel und Schaummittel für den schnellstmöglichen Transport zum Einsatzort stationiert.

Die für 377.000 Euro gebaute Mehrzweckhalle erfüllt allerdings noch weitere Aufgaben. Die Freiwilligen Feuerwehren nutzen sie für die Ausbildung. „Die können jetzt unabhängig vom Wetter ihre Ausbildung durchziehen”, zeigte sich Kreisbrandmeister Hans-Jürgen Wolfram zufrieden

Auf dem neuesten Stand der Technik ist die ebenfalls in der Halle untergebrachte Pumpen-Prüfstation. Die rund 300 Feuerwehrfahrzeuge im Kreis können hier vom TÜD, dem „Feuerwehr-TÜV”, überprüft werden, wobei sich die Kontrolle unter anderem auf den richtigen Druck für die jeweilige Menge Löschwasser erstreckt. Energie- und umweltbewusst, wie FTZ-Leiter Hermann-Josef Cremer erläuterte, denn das für die Prüfung notwendige Wasser wird in einem Kreislauf wieder verwendet.

Die Fahrzeughalle auf dem FTZ- Gelände mit acht Stellplätzen konnte die Spezial- und Großgeräte nicht mehr aufnehmen. So werden in der neuen Halle der Einsatzleitwagen, die Drehleiter, Rüstwagen, zwei Wechselladerfahrzeuge für die Container mit diversen Lösch- und Rettungsmitteln untergestellt. In den Regalen liegen die Ersatzbestückungen für die jeweiligen Fahrzeuge und Container sowie 16.000 Sandsäcke.