Ideen zum Schutz der Natur

Ideen zum Schutz der Natur

Kreis Heinsberg. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr, heißt es im Volksmund. Aus diesem Grund ist es wichtig, bereits Kindern den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur zu zeigen.

Und Kinder für den Umweltschutz zu gewinnen, das ist die Basis des Wettbewerbs „Schüler powern für die Umwelt”, der zum letzten Mal vor drei Jahren stattfand und den die EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH jetzt wieder neu aufgelegt hat.

Der Startschuss ist gefallen: Grundschulen und Sonderschulen im Versorgungsgebiet der EWV - der Energieversorger ist in den Kreisen Aachen, Heinsberg und Düren vertreten - sind aufgefordert, beim Wettbewerb mitzumachen. Gesucht werden Projekte rund um das Thema Umwelt.

Das Maskottchen des Wettbewerbs unter der Schirmherrschaft von Stephan Pusch, Landrat des Kreises Heinsberg, ist „Power-Paul” - ein lustiges Männchen mit Boxhandschuhen und gelben Haaren.