Wassenberg: Hunde werden jetzt in Wassenberg gezählt

Wassenberg : Hunde werden jetzt in Wassenberg gezählt

Wie in nahezu allen Städten und Gemeinden in NRW erhebt auch die Stadt Wassenberg eine jährliche Hundesteuer.

Dies setzt jedoch voraus, dass die „Vierbeiner” von Hundehaltern bei der Stadtverwaltung (490064) angemeldet werden.

Die jährliche Hundesteuer beträgt derzeit 30,70 Euro für einen Hund. Für zwei Hunde wird eine Steuer von 39,90 Euro je Hund erhoben, die satzungsgemäß bei weiteren Hunden erhöht wird.

Leider, so die Stadtverwaltung, musste in den vergangenen Jahren festgestellt werden, dass nicht alle Hundehalter der Pflicht zu Anmeldung ihrer Hunde nachgekommen sind. Die Zählungen in den Nachbarstädten des Kreises Heinsberg ließen vermuten, dass der Hundebestand in Wassenberg erheblich größer sei als die Anzahl der gemeldeten und versteuerten Hunde.

In den nächsten Tagen werden daher alle Haushalte von Mitarbeitern einer beauftragten Firma in Wassenberg aufgesucht. In dieser Befragung werde der aktuelle Hundebestand festgestellt. Die Stadt bittet um Verständnis und um Unterstützung bei der Umsetzung der vom Rat gefassten Beschlüsse zur Zählung des Hundebestandes.

Die autorisierten Zählerinnen und Zähler werden sich vor Ort unaufgefordert ausweisen. Die Legitimation wird weithin sichtbar von den Außendienstmitarbeitern getragen. In Zweifelsfällen haben die Bürger die Gelegenheit, sich die Ausweispapiere vorlegen zu lassen.

Falls nicht gemeldete Hunde festgestellt werden, müssen die Halter mit einer entsprechenden Nachversteuerung rechnen. Wer noch rechtzeitig seinen Hund anmelden möchte, kann dies unter 490064 bei der Stadt Wassenberg tun. Die Bürger werden gebeten, von diesem Nachmeldeangebot Gebrauch zu machen, um sich Unannehmlichkeiten zu ersparen.