Hoher Besuch aus Belgien in der Erka-Stadt

Hoher Besuch aus Belgien in der Erka-Stadt

Erkelenz.Zum Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Erkelenz kam kürzlich der Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, Karl-Heinz Lambertz in die Erka-Stadt.

Er war zu Besuch, um bei der Präsentation des neuen Firmenstandortes eines aus seinem Heimatort Schoppen stammenden Unternehmens zugegen zu sein.

Die Firma Genorm vertreibt in ihrer deutschen Tochtergesellschaft Gebrik in Erkelenz ihre Tonklinker-Fassadenelemente vertreiben.

Erfinder dieser wärmedämmenden Verkleidung ist Ernst Geuten (links), der mit Karl-Heinz Lambertz und Bürgermeister Erwin Mathissen die neuen Büroräume besichtigte.

Im Gepäck des Bürgermeisters war das Goldene Buch, in dem sich der Ministerpräsident eintrug.