Waldfeucht: Hoffnung für Kommunen

Waldfeucht : Hoffnung für Kommunen

Die angespannte Haushaltslage der Kommunen ist allseits bekannt, doch ein kleiner Hoffnungsschimmer ist am Finanzhorizont zu erkennen, wie die jüngste Sitzung des Waldfeuchter Hauptausschusses ergab.

Zwar wird der prognostizierte Schuldenstand der Gemeinde Waldfeucht am 31. Dezember dieses Jahres mit 9,8 Millionen Euro beziffert - dabei wurde die Senkung der Kreisumlage um zwei Millionen für 2010 verrechnet - doch das von der Landesregierung angekündigte Hilfsprogramm für die Kommunen in Höhe von 300 Millionen Euro wurde noch nicht berücksichtigt, da derzeit noch keine Proberechnungen vorliegen. Dies hielt Kämmerer Johannes Blank im Zwischenbericht über die Haushalts- und Finanzlage der Gemeinde Waldfeucht fest.

Seit der Änderung des Landeswassergesetzes verpflichtet dieses den Grundstückseigentümer, seine privaten Abwasserleitungen auf Dichtheit prüfen zu lassen. Deshalb stellt sich in der Bevölkerung immer wieder die Frage: „Brauche ich nur die Kanalleitung auf meinem Grundstück untersuchen beziehungsweise reparieren zu lassen?” Dazu gab es ein deutliches Nein, denn der Eigentümer ist verpflichtet, die Leitung vom Verlassen seines Hauses bis zum Übergangsstutzen am Hauptkanal überprüfen zu lassen. Werden irgendwelche Schäden festgestellt, so muss er dafür Rechnung tragen.