Selfkant-Höngen: Höngener Tischtennisortsturnier bietet viel Spannung und Spaß

Selfkant-Höngen : Höngener Tischtennisortsturnier bietet viel Spannung und Spaß

Traditionell zu Beginn des neuen Jahres startet der TTC Höngen sein Tischtennisortsturnier. Nicht nur Höngens Vereinsmannschaften sind hier dabei, dieses Turnier mobilisiert viele weitere Teilnehmer. Sogar die Kegelclubs tauschen die Bälle und zeigen auch an der grünen Platte ihre Künste.

Am frühen Morgen ging es los, die ersten Schmetterbälle wurden platziert. Und erneut staunten einige über die Ballkünstler, die aus Spaß an der Freude spielten und auch das Glück des Tüchtigen hatten.

Aus dem Hauptfeld qualifizierten sich die Mannschaften KC (Kegelclub) Juut Hohl, KC Vregels-köpp, Hobbyteam „Mein persönliches Lieblingsteam“ und das Trommler-, Pfeifer- und Fanfarencorps Höngen für das Halbfinale. Nach packenden und teilweise sehr spannenden Halbfinalspielen vor guter Kulisse in der Turnhalle am Schulzentrum konnten sich die Hobbyspieler von „Mein persönliches Lieblingsteam“ und KC Juut Hohl für das Finale qualifizieren.

Das Finale wurde zur Nervensache, erst das entscheidende Doppel entschied diese Partie. Das Hobbyteam „Mein persönliches Lieblingsteam“ nutzte den Matchball und jubelte über den 3:2-Ortsturniersieg. Es gab faire Gratulationen vom Finalgegner, gemeinsam wurde der Triumpf des Siegers gefeiert.

Ausgespielt wurde auch eine Trostrunde. Sieger der Trostrunde wurden die Ladys der Tanzgruppe Höngen-Saeffelen, die den KC Stief Dropp und die Schützen auf die weiteren Plätze verwiesen.

(agsb)