Selfkant-Höngen: Höngen ist für die Prunkkirmes gerüstet

Selfkant-Höngen : Höngen ist für die Prunkkirmes gerüstet

In Höngen wird vom 27. bis 30. Mai die Prunkkirmes gefeiert. Veranstalter sind Trommler-, Pfeifer- und Fanfarencorps sowie die St.-Johannes-Baptist-Schützenbruderschaft.

Im Festzelt am Prunkweg hinter den Tennisplätzen wird vier Tage lang gefeiert. Den Auftakt macht am Freitag, 27. Mai, ab 20 Uhr die Kultfete „Rumble in the Jungle“. Dieses Musikspektakel mit der Lichtshow des Teams „music‘n‘light“ lockt stets Alt und Jung an. Zu später Stunde wird die Hakuna-Matata-Bar eröffnet und Dschungel-Flair bringen.

Nach dem Festaufzug am Samstag, 28. Mai, um 16 Uhr durch Wehrhagen lädt das Königspaar Thomas Zimmermanns und Iris Schröder seine Gäste und die Bevölkerung aus Höngen und Wehrhagen zum Königsball ab 20 Uhr ein. Dabei sorgt die Musikgruppe Music on the Rox für Stimmung. Der Höngener Königsball ist für überraschende Darbietungen bekannt, man darf auch diesmal gespannt sein.

„Bureball“ zum Abschluss

Der Sonntag, 29. Mai, beginnt um 9 Uhr mit dem Hochamt und anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmahl. Danach wird zum Frühschoppen ins Festzelt eingeladen. Ab 14.30 Uhr startet der Umzug durch Höngen. Neben dem Trommler-, Pfeifer- und Fanfarencorps Höngen, dem Musikverein St. Gregorius Saeffelen und der Schützenbruderschaft Höngen werden die Schützenbruderschaften aus Saeffelen und Wehr sowie deren Spielmannszüge begrüßt. Nach dem Festaufzug findet die Parade zu Ehren des Königspaares am Prunkweg statt. Im Anschluss an die Parade laden die Veranstalter zur Königshuldigung sowie Kaffee und Kuchen ins Festzelt ein.

Am Kirmesmontag, 30. Mai, gibt es um 10 Uhr eine Messe, anschließend startet ab 11 Uhr im Festzelt das Bauernfrühstück mit Speck und Ei. Passend zum Frühstück schließt sich der „Bureball“ an.

(agsb)