Heinsberg: HKV-Prinzenpaar ist mit Siebensitzer unterwegs

Heinsberg : HKV-Prinzenpaar ist mit Siebensitzer unterwegs

Zum sechsten Mal bereits macht das Autohaus Nitsche das HKV-Prinzenpaar mobil.

Damit verbanden Gregor und Werner Nitsche den Wunsch, dass Prinz Michael und Prinzessin Anja sicher durch die fünfte Jahreszeit kommen.

Es gab dabei nicht nur die Fahrzeugschlüssel für einen 7-sitzigen VW-Bus, sondern zusätzlich einen Straßenatlas, damit die Karnevalisten ihre Ziele auch garantiert erreichen.

Es freue ihn, so Gregor Nitsche bei der Begrüßung, dass der HKV dieses Angebot des Autohauses annehme. Prinzessen Anja erhielt außerdem einen Blumenstrauß sowie einen Schirm, damit sie trockenen Fußes die tollen Tage meistern kann.

Gleichzeitig sagte Gregor Nitsche auch im Namen seines Bruders Werner dem HKV zu, künftige Prinzenpaare mit ähnlichen Fahrzeugen ebenfalls mobil zu machen.

Zu Gast im Autohaus Nitsche war nicht nur das „große” Prinzenpaar, sondern auch das Kinderprinzenpaar Sven und Justine. Angeführt wurde die HKV-Delegation, samt Elferrat und Damenelferrat und einer Abordnung der HKV-Prinzengarde, vom Vorsitzenden Detlef Dirks sowie Präsident Kalle Mohnen, die als „Gastgeschenke” den Heinsberger Spielmannszug sowie ihre tanzende Jugendgarde mitgebracht hatten.

Diese sorgten mit ihren Darbietungen dafür, dass karnevalistische Stimmung nicht lange auf sich warten ließ.

Station machte die HKV-Familie an diesem Morgen außerdem bei Rosie und Herbert Storms, die im „Dursty-Getränkemarkt” ihre Gäste mit reichlich „flüssigem Brot” und einer kräftigen Erbsensuppe bewirteten.