Erkelenz: Historischer Jahrmarkt mit Musik und Show

Erkelenz : Historischer Jahrmarkt mit Musik und Show

Das lange Warten hat bald ein Ende. Ab Fronleichnam ist es endlich wieder so weit, dann findet fünf Tage lang der bereits 28. Lambertusmarkt mit Kirmes rund um den Lamberti-Kirchturm im Herzen der Erkelenzer Innenstadt statt.

Akrobaten, Artisten, Musikanten, Händler und Schausteller aus dem ganzen Land werden von Donnerstag, 19. Juni, bis Montag, 23. Juni, neben den üblichen Buden mit Naschereien wie deftigen Krakauern, Reibekuchen aus frischen Kartoffeln, Crepes, Popcorn oder Eis wieder viele Besucher nach Erkelenz zum Lambertusmarkt locken.

Bei all dem Rummel wird neben den vielen Fahrgeschäften auch die historische „Kirmesorgel” nicht fehlen. In diesem Jahr spiele sie aber nicht nur zur Freude der Besucher, „der davor stehende Spendentopf sollte sich reichlich füllen, denn der Erlös ist für Haus Hohenbusch bestimmt”, verriet Marita Schupp von der Firma Kulvera bei einem Pressegespräch, in dem sie das Programm des historischen Jahrmarktes vorstellte.

Ob nun bei der Plauderei am Bierstand oder beim Bummel zwischen den Ständen - während des täglichen Artistenprogramms oder den abendlichen Konzertgenüssen wird den Besuchern des Lambertusmarktes allerhand geboten.

Beim Showprogramm, das nachmittags und abends stattfindet, begeistern wieder etliche Artisten mit ihrem Können auf der Bühne im Schatten des Alten Rathaus.

Zum einen dürfen sich die Kirmesbesucher auf Miss Bernadette, die einzige deutsche Antipoden-Künstlerin, die mit Händen und Füßen gleichzeitig vier Teppiche dreht, freuen. Was mancher Fußballer mit einem Ball kann, präsentiert Miss Bernadette mit zwei und mehr Bällen.

Außerdem wollen „Maxim und Valentin” mit ihrer sensationellen Hand auf Hand-Akrobatik die Menge verblüffen. In Richtung Kabarettprogramm driftet dagegen eine andere Darbietung ab, bei der der Zuschauer zunächst nur ein Nest auf der Bühne zu sehen bekommen.

„Da wird die Fantasie gefordert, um dann mitzuerleben, wie aus dem Ei ein Strauß schlüpft”, schwärmte Marita Schupp.

Das musikalische Abendprogramm kann sich ebenfalls sehen und hören lassen. Zum Auftakt der Konzerte spielt am Donnerstag, 19. Juni, ab 21.30 Uhr die Band „Köbes Underground” mit ihrer urkomischen, wie schrägen Musik auf.

Mit der „Sascha Klaar Show”, einer Soul-, Rhythm- und Bluesshow der Spitzenklasse, geht es am Freitag, 20. Juni, ab 21 Uhr weiter. Am Samstag, 21. Juni, erwartet die Zuschauer ab 20.30 Uhr eine Liveshow mit „The ReBeatles”, die die perfekteste Beatles-Band südlich von Liverpool sein soll.

„Wheels” bieten am Sonntag, 22. Juni, ab 19.30 Uhr einen Mix aus aktuellen Chartbreakern, Popklassikern und Evergreens. Am Montag, 23. Juni, neigt sich der Lambertusmarkt mit musikalischer Unterhaltung des Städtischen Musikvereins Erkelenz, des Musikvereins Lövenich und dem Tambourcorps Golkrath ab 21 Uhr auf der großen Jahrmarktbühne dem Ende zu.

Zum krönenden Abschluss des Lambertusmarktes findet in alter Tradition der Große Zapfenstreich mit der Freiwilligen Feuerwehr Erkelenz bei Einbruch der Dunkelheit, etwa gegen 22 Uhr statt.

Zur altbewährten Jahrmarkttradition gehört am letzten Kirmestag, dass ab 14.30 Uhr der Auktionator kommt.