Heinsberger Schüler büffeln für Mathe-Wettbewerb

Heinsberger Schüler büffeln für Mathe-Wettbewerb

Kreis Heinsberg. „Es ist mehr erforderlich als reines mathematisches Können”, so Christoph Esser, Leiter der Nikolaus-Schule in Gangelt-Breberen, über die Anforderungen bei der Kreisrunde des landesweiten Mathematik-Wettbewerbs 2005/2006.

Ziel des Wettbewerbs ist es, Freude und Interesse am Fach Mathematik zu wecken und interessierte sowie begabte Schüler zu finden und zu fördern.

Ausgeschrieben wird der Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen. Jüngere Kinder dürfen natürlich auch teilnehmen, erhalten aber keine Sonderbedingungen.

In diesem Jahr ist die Teilnehmerzahl im Kreis Heinsberg insgesamt von 150 auf 395 sprunghaft nach oben gegangen. 115 schafften diesmal den Sprung in die Kreisrunde, die in diesem Jahr in der Grundschule Breberen stattfand.