Heinsberger Kreis-CDU bundesweit ausgezeichnet

Heinsberger Kreis-CDU bundesweit ausgezeichnet

Kreis Heinsberg. Einen großen Erfolg konnte der CDU-Kreisverband Heinsberg feiern: Aus den Händen des Generalsekretärs der Bundespartei, Laurenz Meyer, nahm Bernd Krückel als Pressesprecher für die Kreispartei die Urkunde und einen Gutschein über 1000 Euro in Oberhausen in Empfang.

Ausgezeichnet wurden die drei bundesweit besten Kreisverbände für die erfolgreiche Mitgliederwerbung. Nach Hamburg und vor Euskirchen belegte Heinsberg den zweiten Platz.

Generalsekretär Meyer verwies in seiner Laudatio voller Stolz auf die Mitgliederwerbeaktion, die der CDU bundesweit 23.000 neue Mitglieder beschert habe. Sogar in Nordrhein-Westfalen, traditionell Hochburg der Sozialdemokraten, weise die CDU nun mehr Mitglieder auf als die SPD.

„Für uns als Volkspartei ist es unglaublich wichtig, unsere Arbeit auf eine breite Basis von Mitgliedern zu stellen. Nur die Arbeit vor Ort, die Nähe zu den Wählern, stellt sicher, dass wir uns nicht von den Menschen entfernen”, so Meyer.

„Für unseren Kreisverband”, so Krückel, „war das ausgezeichnete Abschneiden schon überraschend, zumal wenn man gleich hinter einem großen Verband wie Hamburg den zweiten Platz auf Bundesebene erobert. Unser Erfolg ist aber in erster Linie die Summe der Erfolge unserer Stadt- und Gemeindeverbände. Dort wurden die Mitglieder geworben.”

386 Neumitglieder waren es in einem Jahr, so dass der CDU-Kreisverband Heinsberg nun mit 4423 Mitgliedern im Bezirk Aachen größter CDU-Kreisverband vor Aachen-Land (4143), Düren (3988) und Euskirchen (3286) ist.

Von allen Ortsverbänden bundesweit hat der CDU-Ortsverband Hillensberg den achten Platz erreicht. Krückel: „Dieser Erfolg ist Ansporn, weiter Mitglieder zu werben und insbesondere mehr Frauen und junge Menschen für uns zu begeistern.”