Jugendfeuerwehr unterwegs: Heinsberger Feuerwehrnachwuchs beim Deutschen Jugendfeuerwehrtag in Husum

Jugendfeuerwehr unterwegs : Heinsberger Feuerwehrnachwuchs beim Deutschen Jugendfeuerwehrtag in Husum

In diesem Jahr haben Delegierte aus dem Kreis Heinsberg am Deutschen Jugendfeuerwehrtag in Husum teilgenommen. Der Deutsche Jugendfeuerwehrtag findet jährlich statt, wobei sich die Teilnehmer aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen innerhalb der Regierungsbezirke abwechseln.

In diesem Jahr stellte der Regierungsbezirk Köln die Delegierten für NRW, so dass auch Teilnehmer aus dem Kreis Heinsberg die Chance hatten, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Delegierte und Jugendliche aus ganz Deutschland waren zu Gast in Husum.

Für drei Tage war die nordfriesische Kreisstadt Husum die deutsche Jugendfeuerwehr-Hauptstadt. Dort fanden zahlreiche Veranstaltungen rund um die Jugendfeuerwehr statt, darunter die Delegiertenversammlung der Deutschen Jugendfeuerwehr. Mit Kreisjugendfeuerwehrwart Willi Welfens und seiner Stellvertreterin Ilka Karduck nahmen gleich zwei Teilnehmer aus dem Kreis Heinsberg an dieser spannenden Veranstaltung teil.

In der Delegiertenversammlung drehte sich alles um den Schwerpunkt „Motivation und Wertschätzung“. Bundesjugendleiter Christian Patzelt ging in seiner Rede stark auf die gelebte Wertschätzung in der Jugendfeuerwehrarbeit ein. Aber er bezog auch deutlich Stellung, dass sich Jugendfeuerwehr-Akteure und -Verbände weiter laut und unermüdlich gegen Rechtsextremismus und Kindeswohlgefährdung positionieren sollten.

Bundesjugendleiter Christian Patzelt hat seit vielen Jahren gute Kontakte in den Kreis Heinsberg. Über seinen privaten Freundeskreis fand der in Bremen wohnende Patzelt zum rheinischen Karneval und wirkt während der fünften Jahreszeit in der privaten Karnevalsgruppe Rattengarde in Oberbruch mit.

Neben dem Delegiertentag standen Konzerte, Wettkämpfe und Spiele auf dem Programm. Bei allen Punkten stand jedoch der Erfahrungsaustausch mit anderen Betreuern und Jugendlichen aus ganz Deutschland im Vordergrund. Im nächsten Jahr findet der Deutsche Jugendfeuerwehrtag in Xanten am Niederrhein statt.

Mehr von Aachener Zeitung