Kreis Heinsberg: Heinsberg: Erste Wohnmesse für Menschen mit Behinderung

Kreis Heinsberg : Heinsberg: Erste Wohnmesse für Menschen mit Behinderung

Von der Idee, in Heinsberg eine Wohnmesse für Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung zu veranstalten, zeigte sich Landrat Stephan Pusch angetan und übernahm selbstverständlich die ihm angetragene Schirmherrschaft.

Mit der ersten Wohnmesse der KoKoBe (Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle) werde dem Inklusionsgedanken Rechnung getragen, schrieb der Landrat im Grußwort. Mit dem Motto „Wohnen. Leben. Wohlfühlen. Gemeinsam im Kreis Heinsberg.” werde unterstrichen, dass es bei der Wohnmesse nicht nur um die pure Präsentation gehe, sondern um einen ganzheitlichen Ansatz. Die Botschaft der KoKoBe-Wohnmesse laute: „Menschen mit Behinderungen gehören in die Mitte der Gesellschaft, nicht an den Rand”, so Pusch weiter.

Schauplatz der KoKoBe-Wohnmesse ist am kommenden Samstag, 3. März, von 13 bis 19 Uhr die Aula der Städtischen Realschule in Heinsberg an der Schafhausener Straße. Alle Interessierten, alle Betroffenen, Angehörigen und Bezugspersonen, aber auch Fachleute können die Chance nutzen, sich über das Angebot der vielfältigen Wohnhilfen im Kreis Heinsberg zu informieren. Das Programm beginnt um 13 Uhr mit den Grußworten von Landrat Stephan Pusch und Bürgermeister Wolfgang Dieder. Beim BeWo-Talk um 14.30 Uhr berichten Menschen mit Behinderung über das Betreute Wohnen.

In der Podiumsdiskussion (16 Uhr) wird die Frage beleuchtet: „Wie viel Inklusion ist heute schon möglich?” Vereine und Gruppen werden ab 17 Uhr Beispiele für gelungenes Miteinander präsentieren: Da gibt es „Action” mit dem Ju-Jutsu-Team von Kihaku Dremmen. Der Computer-Club für den Kreis Heinsberg, die Fotogruppe Lebensart und der Fotoclub ­Hückelhoven, die Anton-Heinen-Volkshochschule und das Deutsche Rote Kreuz (das übrigens auch für die Bewirtung der Gäste bei dieser ­KoKoBe-Wohnmesse im Einsatz ist) berichten über ihre Erfahrungen. Und das integrative Lambertus-Theater führt einen Sketch auf.

Der Zeitungsverlag Aachen ist Medienpartner der KoKoBe bei dieser Wohnmesse, die von Regionalredakteur Dieter Schuhmachers moderiert wird.

Informationen im Internet: www.kokobe-hs.de