Kreis Heinsberg: Heiner Geißler liest in der Christuskirche

Kreis Heinsberg : Heiner Geißler liest in der Christuskirche

Eine Lesung mit Heiner Geißler aus dessen Buch „Was müsste Luther heute sagen?“ kündigt die Buchhandlung Gollenstede an: Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 17. November, um 20 Uhr in der ­Christuskirche in Heinsberg statt.

Geißler war 25 Jahre lang Mitglied des Bundestages, er war Landesminister in Rheinland-Pfalz, Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit in Bonn und Generalsekretär der CDU.

Er gilt als einer der besten politischen Redner der Bundesrepublik. National und international engagiert er sich für die Wahrung der Menschenrechte und die Humanisierung des Globalisierungsprozesses. Er ist Autor zahlreicher Bücher. Im Buch, das in Heinsberg im Mittelpunkt stehen wird, geht es um Luther als Revolutionär, wortgewaltigen Schöpfer der deutschen Sprache und großes Vorbild der Deutschen.

Könnte er heute die Welt verändern? Was würde er in der katholischen Kirche der Gegenwart und in seiner eigenen reformieren? Würde er die Spaltung beenden? Heiner Geißler setzt sich mit Leben und Werk des Reformators kritisch auseinander und stellt dar, was Luther vermutlich heute sagen würde — und was er eigentlich sagen müsste. Und Geißler stellt die provokante Frage: „Bräuchten wir heute einen neuen Luther?“