Geilenkirchen: Haus in Flammen: Fünfköpfige Familie mit Leitern gerettet

Geilenkirchen : Haus in Flammen: Fünfköpfige Familie mit Leitern gerettet

Nach einem Brand im Keller ihres Einfamilienhauses in Geilenkirchen musste eine fünfköpfige Familie am Sonntagmorgen zum Klinikum nach Aachen gebracht werden. Die Familie hatte die starke Rauchentwicklung im Haus selber bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Am Fenster im Obergeschoss frische Luft einatmend warteten die drei Kinder und die Eltern das Eintreffen der Feuerwehr ab und wurden über Steckleitern gerettet.

Nach der notärztlichen Versorgung in mehreren Rettungswagen wurden sie mit Verdacht auf Rauchgasinhalation zum Klinikum gefahren. Parallel zur Rettungsaktion im Gartenbereich des Hauses an der hinteren Seite nahmen die Feuerwehrkräfte vom Eingangsbereich aus die Brandbekämpfung vor.

Nach einer knappen Stunde war der Brand, der aus ungeklärter Ursache im Arbeits- und Bürobereich im Keller entstanden war, gelöscht. Es entstand erheblicher Schaden.