Wegberg: Hans-Werner Köhler wird Ehrenvorsitzender des Stadtsportbundes

Wegberg : Hans-Werner Köhler wird Ehrenvorsitzender des Stadtsportbundes

„Es ist ein wehmütiger Abschied für mich”, bekannte der Vorsitzende Hans-Werner Köhler bei der Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes Wegberg. Nach 28 Jahren scheidet er aus seinem Amt beim Stadtsportbund aus.

Am 23. September 1980 war in der Burg Wegberg die Geburtsstunde des Stadtsportbundes Wegberg. Hans-Werner Köhler gehörte zu den Gründern und prägte die Geschicke des Sports in Wegberg über Jahre. Von 1980 bis 1987 war Köhler als Geschäftsführer tätig. Danach wurde er zum ersten Vorsitzenden des Stadtsportbundes gewählt.

Vergessen wird er ganz bestimmt nicht, denn Hans-Werner Köhler wurde an diesem Abend zum Ehrenvorsitzenden des Stadtsportbundes Wegberg ernannt. Eine würdige Anerkennung für seinen unermüdlichen Einsatz für den Sport.

Neben Köhler wurden auch Erich Dinnebier und Leo Lürpen für ihre langjährige Tätigkeit für den Wegberger Sport ausgezeichnet. Doch es wurde an diesem Abend im Wegberger Schießsportheim nicht nur Abschied genommen, sondern auch die Zukunft des Stadtsportbundes vorangetrieben. Ein neuer Steuermann soll das Flaggschiff „Stadtsportbund” weiterhin auf Kurs halten.

Mit Wolfgang Gisbertz, der bislang als Geschäftsführer fungierte, war der neue Vorsitzende schnell gefunden. Einstimmig wählten ihn die Mitglieder als Nachfolger von Köhler zum neuen Vorsitzenden des Stadtsportbundes.

Nachdem Wolfgang Gisbertz nicht mehr als Geschäftsführer zur Verfügung stand, musste der Posten neu vergeben werden. Manfred Maschke kümmert sich ab sofort als neuer Geschäftsführer um die wirtschaftlichen Geschicke im Stadtsportbund. Für die Kasse trägt weiterhin Monika Zierener die Verantwortung.

Neben dem Vorstand wurden auch die Beisitzer neu gewählt. Renate Kramps ist als Beisitzer für Geschäftsführungsaufgaben zuständig. Den Posten als Beisitzer für den Sportabzeichenbeauftragten bekleidet weiterhin Ute Plugge. Klaus Hampel steht als Beisitzer für Stadtsportverbands- und Vereinsaufgaben bereit. Besitzer für den Jugend- und Schulsport ist Norbert Thies. Neben ihrem Amt als zweite Vorsitzende ist Waltraud Wassenberg ebenfalls Beisitzer für den Frauen- und Seniorensport. Rolf Elbern komplettiert die Beisitzerwahl. Er ist Beisitzer für besondere Aufgaben.

Als Kassenprüfer fungieren Waltraud Brüggen und Karl-Heinz Gerlach. Die Fachwarte des Stadtsportverbandes wurden in ihrem Amt einstimmig bestätigt.