Kreis Heinsberg: Hamel ist neuer CDA-Vorsitzender

Kreis Heinsberg : Hamel ist neuer CDA-Vorsitzender

Zwei Rücktritte im Vorstand des Kreisverbands der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) haben in dieser Vereinigung noch während der bis 2019 laufenden Wahlperiode Nachwahlen erforderlich gemacht.

Zunächst sei Alexander Scheufens als Vorsitzender zurückgetreten, weil er beruflich in das Brüsseler Büro von Dennis Radtke, des CDU-Europaabgeordneten für das Ruhrgebiet, gewechselt sei, erklärte der stellvertretende Vorsitzende Heino Hamel in seiner Begrüßung. Dann sei auch Anna Stelten als eine der beiden stellvertretenden Vorsitzenden aus ihrem Amt ausgeschieden, nachdem sie Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbands Selfkant geworden sei.

Zum neuen Vorsitzenden wählte die Versammlung Heino Hamel. Stellvertretende Vorsitzende sind künftig Dietmar Lux und Martin Offergeld. Alle Wahlen erfolgten einstimmig unter der Leitung des CDU-Kreisvorsitzenden Bernd Krückel, der in den kurzen Zählpausen über seine aktuelle Arbeit im Landtag berichtete.

Er pflichtete auch der Rücktrittsentscheidung von Anna Stelten bei. Zugleich Gemeindeverbandsvorsitzende und Vorstandsmitglied der CDA zu sein, könne zu sehr polarisieren, erklärte er. Die übrigen Positionen, allesamt Beisitzer im Vorstand, blieben unverändert.

Hamel hatte vor seiner Wahl noch einmal die Arbeit seines Vorgängers gewürdigt. Scheufens habe in der Vereinigung viele Akzente gesetzt, sagte er. Zugleich hatte er betont, dass man sich ganz bewusst entschieden habe, nur Nachwahlen für ein Jahr vorzunehmen, um im Rhythmus zu blieben. Für die Zukunft wünschte sich Hamel noch mehr Kooperation im Team, um die CDA nicht nur innerhalb der Partei, sondern auch in der Außenwahrnehmung noch weiter nach vorne zu bringen. Es gelte, mit anderen Vereinigungen der Partei intensiv ins Gespräch zu kommen, „insbesondere mit dem Mittelstand“, so Hamel weiter.

Zudem sollten regelmäßig Abgeordnete zu den Vorstandssitzungen eingeladen werden, betonte er und wies auf zwei Veranstaltungen im Rahmen der diesjährigen Sommertour hin: Am 2. August wird der Aachener CDU-Bundestagsabgeordnete Rudolf Henke in den Kreis Heinsberg kommen, am 28. August Claudia Middendorf, die neue Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten.

Mehr von Aachener Zeitung