Kreis Heinsberg: Gruppe aus Ungarn zu Gast im Kreishaus

Kreis Heinsberg : Gruppe aus Ungarn zu Gast im Kreishaus

In diesen Tagen weilt eine Gruppe vom Hamvas Béla Gimnázium aus Oroszlány im ungarischen Partnerkreis Komárom-Esztergom zu einem einwöchigen Aufenthalt am Kreisgymnasium Heinsberg. Das Austauschprogramm beinhaltet neben dem Unterricht und dem Kennenlernen des Partnerkreises auch Sport und Kultur.

Mit ihren Lehrerinnen Ildyko Ban und Gyöngyi Wohl und ihren deutschen Kollegen Dr. Gerhard Reckendorf und Sandra Braß wurden zahlreiche Ausflüge unternommen.

Die zwölfköpfige ungarische Gruppe und ihre deutschen Gastgeber wurden im Heinsberger Kreishaus vom Leiter des Amtes für Schule, Kultur und Weiterbildung, Franz-Josef Dahlmanns, im kleinen Sitzungssaal empfangen. Dahlmanns überbrachte die Grüße von Landrat Stephan Pusch, hob die Bedeutung von Schüleraustauschmaßnahmen hervor und freute sich besonders, dass es sich bei dem Gymnasium um eine Schule aus dem Partnerkreis handele.

Die 16- bis 17-jährigen Schülerinnen und Schüler aus Ungarn zeigten sich vom Kreishaus und vom Partnerkreis beeindruckt. Die ungarischen Gäste erlebten den Kreis Heinsberg im Film, erhielten ausführliches Informationsmaterial sowie ein Erinnerungs-T-Shirt. Franz-Josef Dahlmanns stellte auch das über das Normalmaß hinausgehende persönliche Engagement der beteiligten Lehrkräfte heraus.

Er erinnerte darüber hinaus an die Anfänge der Partnerschaft und die ersten persönlichen Begegnungen mit der Schule im Jahr 2005, als sie noch Lengyel Joszef Gimnázium hieß.