Selfkant-Süsterseel: Großer Schritt für die Jugendarbeit

Selfkant-Süsterseel : Großer Schritt für die Jugendarbeit

Ein Jahr ist es in diesem Monat her, dass erstmals „Life Teen” in der Pfarrgemeinde St. Hubertus in Süsterseel gefeiert wurde.

Rund 50 Jugendliche finden sich seitdem jeden Sonntag, um 18 Uhr ein, um die etwas andere Messe zu zelebrieren.

Life Teen heißt, es gibt einen Gottesdienst, der speziell auf die Jugendlichen zugeschnitten ist. Die Idee stammt aus den USA und wurde erstmals in Deutschland erfolgreich umgesetzt.

Initiator in Deutschland ist Dechant Roland Bohnen. Der Aachener Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff unterstützte das Programm und hat es von Anfang an begleitet.

Deshalb will er am 21. November, zum einjährigen Bestehen, im Rahmen des Gottesdienstes die Firmung spenden. Die im Anschluss daran stattfindende „Life Night” will er ebenfalls besuchen und mit den Jugendlichen ins Gespräch kommen.

Bei Life Night handelt es sich um ein katechetisches Programm, in dem religiöse Themen und Lebensfragen vertieft werden. Life Teen ist ein neues Programm für Jugendliche in katholischen Pfarrgemeinden.

Ziel ist es, den Jugendlichen zu ermöglichen, eine lebendige Beziehung zu Christus zu finden. In den USA sind es über 100.000 begeisterte Jugendliche, die den Weg in die Pfarrgemeinden wieder gefunden haben und sich bei Life Teen engagieren.

Dechant Roland Bohnen: „Ich bin sicher, dass Life Teen sich auch überregional in Deutschland ausbreiten wird. Es ist eine große Chance für die Kirche.”

In Süsterseel freuen sich Jugendliche aus dem Kreis Heinsberg jeden Sonntag auf die Messe. Die 13-jährige Katharina meint: „Life Teen ist für mich ein gutes Beispiel dafür, dass die Kirche in Sachen Jugendarbeit einen großen Schritt nach vorne gemacht hat.

Life Teen verbindet Glauben mit Freude.” Von einer „Klasse Atmosphäre” schwärmt der 18-jährige Tobias. „Alles ist aufeinander abgestimmt und einfach prima. Ich freu mich schon auf meinen ersten Auftritt als Lektor.”