Selfkant-Saeffelen: „Grenzenlose” Zusammenarbeit stockt

Selfkant-Saeffelen : „Grenzenlose” Zusammenarbeit stockt

Ein weiterer Schritt in Richtung vereintes Europa unternahmen die Westzipfelschule Saeffelen und die Basisschule „De Opstap” in Brunssum/NL unternommen: Sie unterzeichneten einen Partnerschaftsvertrag.

Schulvertreter und Peter Kaiser vom Kreisschulamt halten dieses Projekt für unverzichtbar. Die Partnerschaft wird derzeit jedoch nur von der Westzipfelschule praktiziert. Eine Blockade der niederländischen Behörden sorgt in beiden Schulen für Kopfschütteln.

„Das Verrückte ist, vor drei Jahren war es ganz einfach. Wir können nun nicht mehr mit unseren Schulen zu deutschen Parks oder Klassenfahrten nach Deutschland machen, wir können auch nicht mehr Belgien” so Gerd Smeisters, Koordinator des Projektes auf niederländischer Seite. „Die Behörden haben Angst, dass etwas passieren könnte - trotzdem haben wir die europäische Schulbasis” schüttelte Smeisters den Kopf.

Saeffelens Schulleiterin Andrea Reh: „Wir fahren ohne Probleme jede Woche zum Schwimmen nach Sittard.” Sie sah von Seiten der deutschen Behörden keine Probleme. Schon mehrmals waren deutsche Schüler zu Gast in den Niederlanden, nur die niederländischen Schulkinder dürfen aus versicherungstechnischen Gründen nicht über die Grenze.