Kreis Heinsberg: Glückliche Gesichter nach einer gelungenen Weihnachtsfeier

Kreis Heinsberg : Glückliche Gesichter nach einer gelungenen Weihnachtsfeier

Es wurden Weihnachtslieder gesungen. Es gab Kaffee, Kuchen und Kanapees. Der Nikolaus kam vorbei. Und am Ende erhielten die Gäste als Geschenk eine Blutwurst. Nonstop gab es Programm bei der Weihnachtsfeier, zu welcher der Lions-Club Selfkant die Mitarbeiter der Caritas-Pflegedienste Heinsberg und Geilenkirchen mit ihren Patienten aus Geilenkirchen, Heinsberg und Selfkant ins Restaurant der Einrichtung der Lambertus gGmbH in Hückelhoven eingeladen hatte.

Jährlich veranstaltet der Lions-Club Selfkant, der seit 1962 besteht und dessen 45 Mitglieder auch aus dem nördlichen Kreisgebiet kommen, in Kooperation mit den Caritas-Pflegestationen eine solche Feier für die Menschen, die ambulant gepflegt werden. Für sie besteht so die Möglichkeit, mit den Mitarbeitern der Caritas-­Pflegestationen einmal woanders zusammenzukommen, um gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verleben. Zum Service des Lions-Clubs gehört es, die Gäste persönlich von den einzelnen Mitgliedern im eigenen Auto abholen und zurückbringen zu lassen.

Natürlich erfolgt auch die Bewirtung durch die eigenen Kräfte. Dieser Aufgabe stellten sich 15 Männer, darunter auch Präsident André Schulz. Ihrer Aufmerksamkeit entging es nicht, wenn Kaffeetassen, Wasser- oder Weingläser einmal leer waren. Direkt waren sie zur Stelle, um nachzuschenken. Und während Kuchen gegessen und Kanapees verköstigt wurden, sang Musiker Viktor Wassenhofen Weihnachtslieder, die er entweder am Klavier oder auf dem Akkordeon begleitete. Bei vielen Liedern wie „In der Weihnachtsbäckerei“ und später „O Tannenbaum“ sowie „O du fröhliche“ stimmten die Gäste mit ein.

Dann auf einmal öffnete sich die Tür — und Bischof Nikolaus alias Markus Forg kam herein. „Auch wenn mein Hochtag der 6. Dezember ist, so bin ich heute gerne gekommen, um Segensgrüße zu überbringen und alles Gute zu wünschen“, erklärte er. Bevor er sich dann verabschiedete, forderte er die Lions-Freunde auf, als Lions-Chor mit ihm das Lied „Lasst uns froh und munter ein“ zu singen. Mit kraftvollen Stimmen meisterte der Lions-Club diese Aufgabe.

Als weitere Überraschung für die Gäste gab es dann einen Auftritt vom Chor der Sonnenscheinschule (Gemeinschaftsgrundschule) Heinsberg. Er begeisterte mit schön gesungenen Liedern wie „1000 tolle Plätzchen“ und „Ein Winterlied“.

Die glücklichen Gesichter der Gäste zeigten, dass der Lions-Club sein Ziel erreicht hatte, seinen Gästen Wärme zu geben. „Viele sind unter uns, die Weihnachten nicht in der Familie feiern können“, sagte Marcel Ballas, Activity-Beauftragter des Lions-Clubs und Geschäftsführer der Lambertus gGmbH. Gleichzeitig wolle man sich mit der Feier bei den Kollegen der Pflegedienste bedanken, die auch an den Feiertagen im Einsatz seien und ihre Patienten pflegen würden, erklärte er.

Dies war das Stichwort für Marion Peters, Leiterin Abteilung Gesundheit und Pflege beim Caritasverband für die Region Heinsberg, Danke zu sagen für einen schönen Nachmittag für die Patienten der Pflegestationen.