Kreis Heinsberg: Gewappnet für den großen Triathlon in Hückelhoven

Kreis Heinsberg : Gewappnet für den großen Triathlon in Hückelhoven

Hubert Pantin vom Schulverwaltungs- und Kulturamt der Stadt Hückelhoven erklärte bei der Vorstellung des Hü-(Wo)Man-Triathlons, der am 25. und 26.August ausgetragen wird, dass man nach intensiven Vorbereitungen für das Großereignis gewappnet sei.

Petra Hanßen vom Ausschuss für Schulsport im Kreis Heinsberg und die stellvertretende Vorsitzende des ASV Rurtal Hückelhoven, Gertrud Hopfenbach, erläuterten anschließend die verschiedenen Angebote und Einteilungen.

Sie wiesen besonders auf den Meldeschluss für den Schultriathlon und für den Volks- und Staffeltriathlon am kommenden Freitag, 17. August, hin. Dabei wünschten sie sich, dass nach den bereits eingegangenen Einzelmeldungen sich auch noch weitere Personen zu einem Staffelstart zusammenfinden mögen. Dabei können die drei Disziplinen der Vorliebe nach aufgeteilt werden.

Auch in diesem Jahr wird am Samstag, 25. August, ab 16 Uhr der Schultriathlon, inzwischen zum neunten Mal, in vier Altersgruppen ausgetragen.

Beim Volkstriathlon, der zum fünften Mal stattfindet, mit den Disziplinen 500 Meter Schwimmen im Hallenbad, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen sind gemischte und nach Geschlechtern getrennte Staffeln möglich, die nach Altersklassen aufgeteilt werden. Bei den Meldungen sollten die Schwimmer ihr Normzeiten angeben, damit etwa gleich starke Gruppen zusammen gefasst werden können. Der Start erfolgt am Sonntag, 26.August ab 10 Uhr.

Jeder Teilnehmer der Volksdistanz erhält ein Finisher-Shirt sowie eine Urkunde. Pokale erhalten die Erstplatzierten in jeder Altersklasse. Außerdem gibt es gesonderte Pokale für die Stadtmeisterschaft bei Männern und Frauen aus dem Stadtgebiet Hückelhoven sowie für den gesamtbesten Teilnehmer (Hü-Man) und die gesamtbeste Teilnehmerin (Hü-Woman).

Bisher haben sich bereits zahlreiche Einzelteilnehmer angemeldet. Die Veranstalter hoffen, dass die Beteiligung von über 200 Sportlern wie im vergangenen Jahr auch 2007 wieder erreicht wird und der Wettergott wenigsten für einen regenfreien Ablauf sorgt.