Waldfeucht: Gesichtsverbrennungen: 15-Jähriger experimentierte selbst mit Böller

Waldfeucht : Gesichtsverbrennungen: 15-Jähriger experimentierte selbst mit Böller

Der 15-Jährige, der am vergangenen Freitag in Bocket durch einen Böller im Gesicht und am Oberkörper verletzt wurde, experimentierte selbst mit dem Böller und wurde nicht beworfen.

Da die Eltern bei der Polizei Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet hatten, wollten sie von ihrem Sohn und seinen Begleitern weiteres zum genauen Ablauf wissen.

Doch als ihnen bei den weiteren Schilderungen Zweifel kamen, musste der 15-Jährige schließlich kleinlaut zugeben, dass sie den Tathergang erfunden hatten.

Tatsächlich hatten sie sich den Knallkörper selbst besorgt und damit herumexperimentiert. Als der 15-Jährige dann den Feuerwerkskörper unsachgemäß entzündete, zog er sich die Gesichts- und Oberkörperverletzungen zu.

Der Jugendliche wurde noch am Freitagabend in ein Krankenhaus gebracht und dort behandelt. Glücklicherweise waren die erlittenen Verletzungen jedoch nicht so schwer, wie zunächst befürchtet. Er befindet sich bereits auf dem Weg der Besserung.