Niederzier/Jülich: Geschwindigkeit überschätzt: Fahrerin bei Auffahrunfall schwer verletzt

Niederzier/Jülich : Geschwindigkeit überschätzt: Fahrerin bei Auffahrunfall schwer verletzt

Eine schwer und eine leicht verletzt Autofahrerin und ein hoher Unfallschaden von rund 30.000 Euro sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls am Montagnachmittag auf der Landesstraße 264 bei Hambach.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.45 Uhr zwischen Niederzier und dem Jülicher Ortsteil Stetternich. Eine 38 Jahre alte Autofahrerin aus Hückelhoven musste wegen vorausfahrenden Verkehrs abbremsen. Eine hinter ihr fahrende 23-jährige Fahrerin aus Bedburg überschätzte, wie sie später der Polizei erklärte, die Geschwindigkeit der Vorausfahrenden und fuhr auf deren Wagen auf.

Die Wucht des Aufpralls war groß. Die Bedburgerin erlitt schwere Verletzungen, die Hückelhovenerin wurde leicht verletzt. Die beiden Fahrerinnen wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Die beiden Autos wurden bei der Kollision stark beschädigt, der Gesamtwert des Schadens beläuft sich laut Polizei auf rund 30.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

(red/pol)