Heinsberg/Geilenkirchen: Genuss nicht nur für die Ohren

Heinsberg/Geilenkirchen : Genuss nicht nur für die Ohren

Zu einem besonderen Musik-Event vereinen sich am Samstag, 6. November, um 20 Uhr in der Aula der Realschule im Klevchen drei Chöre aus der Region.

Unter der Gesamtleitung von Kantor Bernd Godemann führen der Kammerchor der Jugendmusikschule Heinsberg, der Kinder- und der Jugendchor St. Marien Geilenkirchen die „Carmina burana” von Carl Orff auf, eines der populärsten Chorwerke des 20. Jahrhunderts.

In 24 szenischen Bildern erzählt die Musik von Carl Orff von Liebe und Tod, Glück und Unglück, Werden und Vergehen unter dem sich unaufhörlich drehenden „Rad des Lebens”.

Zu den rund 100 Sängerinnen und Sängern auf der Bühne gesellen sich das Schlagwerkensemble Den Haag sowie das bekannte Klavierduo Martina Walbeck und Burkhard Kerkeling. In vielen Sonderproben und Probenwochenenden haben sich Chöre und Musiker auf dieses musikalische Ereignis der Extraklasse vorbereitet. Mitwirken werden außerdem drei internationale Gesangssolisten.

Für mittelalterliches Flair werden jedoch nicht Musik und der Gesang allein sorgen. Die Organisatoren haben auch für den Rahmen keine Mühen gescheut und die Aula entsprechend hergerichtet. Das „Rad des Lebens” wird an diesem Abend nicht allein durch die Musik präsent sein. Gesorgt hat dafür Bäckermeister Jürgen Dick, der die Idee von Theo Krings, Leiter der Jugendmusikschule Heinsberg aufgriff, und ein Brot gebacken hat, das den Besuchern gemeinsam mit dunklem Bier, wie es einst im Mittelalter genossen wurde, kredenzt wird.

Ein Genuss für Augen, Ohren und den Gaumen soll der heutige Abend in der Heinsberger Realschule werden. An der Abendkasse sind dazu noch Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro erhältlich. Am Sonntag, 7. November, findet eine zweite Aufführung um 17 Uhr in der Realschule in Geilenkirchen statt.