Gas gegeben und Überholenden zu Vollbremsung gezwungen

Gas gegeben und Überholenden zu Vollbremsung gezwungen

Aldenhoven. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag in Schleiden ist ein 27 Jahre alter Mann aus Alsdorf leicht verletzt worden.

Der 27-Jährige war mit dem Auto gegen 13.30 Uhr auf der L 136 von Aldenhoven in Richtung Jülich unterwegs. Da der vorausfahrende Wagen nach seiner Aussage nur langsam fuhr, setzte er zum Überholen an. Als er sich auf der Gegenfahrbahn in Höhe des anderen Autos befand, habe dessen Fahrer plötzlich seine Geschwindigkeit erheblich erhöht.

Wegen Gegenverkehrs habe er eine Vollbremsung einleiten müssen und die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, gab der Alsdorfer weiter zu Protokoll. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Leitplanke. Dann schleuderte sein Wagen über die Gegenfahrbahn und prallte gegen die dortige Seitenbegrenzung, wo er zum Stillstand kam. Das Auto war nicht mehr fahrbereit; die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 5000 Euro.

Der Fahrer des vorausfahrenden schwarzen Mercedes Kombis hatte unterdessen seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt. Unfallzeugen, die Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle der Polizei Düren unter Telefon 02421/949-2425 zu melden.