Gangelt/Selfkant: Fünf Verletzte auf K5 zwischen Gangelt und Selfkant

Gangelt/Selfkant : Fünf Verletzte auf K5 zwischen Gangelt und Selfkant

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 5 zwischen Gangelt-Hastenrath und Selfkant-Saeffelen wurden am Samstagabend fünf Personen verletzt, eine davon schwer.

Gegen 18.05 Uhr befuhr ein 21-Jähriger in seinem mit zwei weiteren Insassen besetzten Auto die K5 von Saeffelen nach Hastenrath. Zur gleichen Zeit wollte eine 37-jährige Frau aus dem Selfkant mit Beifahrerin in ihrem Pkw von der Kreisstraße 15 aus Kleinwehrhagen kommend nach rechts auf die Kreisstraße 5 abbiegen. Dabei beachtete sie laut Polizei offensichtlich nicht die Vorfahrt des 21-Jährigen, so dass es zum Zusammenstoß beider Autos kam.

Eine Person erlitt schwere, vier weitere Personen leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden nach notärztlicher Versorgung am Unfallort mit mehreren Rettungswagen in die Krankenhäuser nach Geilenkirchen und Sittard gebracht.

Zum Beseitigen von ausgelaufenen technischen Flüssigkeiten wurden zwei Löschgruppen der Freiwilligen Feuerwehr Selfkant zur Unfallstelle gerufen. An einem Pkw entstand Total-, am anderen beteiligten Fahrzeug schwerer Sachschaden.