Heinsberg: Freude beim DRK über die Spende

Heinsberg : Freude beim DRK über die Spende

Dr. Michael Vondenhoff, Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Heinsberg, durfte als Spende der Volksbank Erkelenz-Hückelhoven-Wegberg einen Frühdefibrillator entgegennehmen.

Vorstandsvorsitzender Dr. Veit Luxem ließ sich die Funktionsweise des neuen Gerätes von DRK-Geschäftsführer Wilfried Mercks und der stellvertretenden Kreisgeschäftsführerin Marianne Grevenrath erklären.

Neben Basismaßnahmen wie Atemspende und Herz-Druck-Massage können bei der Diagnose Herzkammerflimmern durch die Frühdefibrillation die Überlebenschancen deutlich erhöht werden.Das neue Gerät soll besonders die Urlaubsreisen des DRK noch sicherer machen. 2007 wurden zwölf Reisen mit 253 Senioren ins In-und Ausland angeboten. 2008 werden 17 Reisen angeboten.