Erkelenz: Französisch parlieren mit Diplom

Erkelenz : Französisch parlieren mit Diplom

Sandra Richon vom Institute Francais in Aachen war nach Erkelenz in die Stadthalle gekommen, um den Schülern der Europaschule zu ihren bestandenen DELF-Prüfungen zu gratulieren. Gemeint ist das „Diplôme d„Etudes en Langue Francais”, eine weltweit anerkannte Sprachprüfung für Französisch.

In der Erkelenzer Stadthalle konnte Richon gleich 103 Schülern der Europaschule das begehrte Diplom überreichen. „So viele Diplome wie bei uns sind an keiner anderen Schule der Region erlangt worden”, betonte auch Schulleiter Willi Schmitz. Gegenüber dem Vorjahr sei dies eine Steigerung um über 50 Prozent.

Angeboten wird das Zertifikat an der Europaschule seit 2007. „Damals nahmen rund 30 Schüler an den Prüfungen teil”, erklärte Martha Schrader. Die Französischlehrerin ist Fachvorsitzende ihres Fachbereiches und federführend für das Angebot verantwortlich. Gerade die Schüler aus den bilingualen Kursen nehmen das freiwillige Angebot wahr.

Eine Schülerin hatte sogar in ihrer Freizeit Prospekte ausgetragen, um die Teilnahmegebühr in Höhe von 70 Euro bezahlen zu können, erklärte Schmitz.

Umso erfreulicher war, dass sie die B1-Prüfung mit Bravour bestand. Das Diplom umfasst verschiedene Schwierigkeitsgrade und orientiert sich vor allem an der Alltagstauglichkeit des erlernten. Insgesamt 30 Schüler legten die Prüfungen A1 ab, 71 die A2-Prüfungen und 2 die B1-Prüfungen.

Zur Auswertung nach Aachen

Die Prüfungen werden normalerweise nicht an den Schulen abgelegt, sondern im Institut in Aachen. Aufgrund der hohen Anmeldezahl aus Erkelenz konnten die Klausuren aber auch an der Europaschule geschrieben werden und gingen dann zur Auswertung nach Aachen.

Richon hob hervor, dass die Europaschule nicht nur die meisten Anmeldungen der rund 40 teilnehmenden Schulen aus der Regionen aufweisen konnte. Denn darüber hinaus erzielten die Schüler auch eine hundertprozentige Erfolgsquote. Dies sei auch selten und daher umso erfreulicher. Drei Schüler starteten gleich durch und meldeten sich für die nächsthöhere Stufe an. Die Prüfungsergebnisse stehen allerdings noch aus.