Kreis Heinsberg: Förderschulen am Ball: Stimmung bei Kreismeisterschaft bestens

Kreis Heinsberg : Förderschulen am Ball: Stimmung bei Kreismeisterschaft bestens

Die Stimmung war bestens in der Sporthalle der Don-Bosco-Schule in Heinsberg-Oberbruch. Zum 32. Mal spielten die Fußballmannschaften der Förderschulen im Kreis Heinsberg um die Kreismeistertitel. Die Mercator-Schule Gangelt / Don-Bosco-Schule Oberbruch hatte als Ausrichter des Turniers besondere Freude: Die Oberstufen-Mannschaft wurde Kreismeister.

In der Mittelstufe errang die Mannschaft der Janusz-Korczak-Schule Geilenkirchen die Kreismeisterschaft. Insgesamt neun Mannschaften kämpften unter der Turnierleitung von Michael Kranz (Fußballkreis Heinsberg) um die Meisterschaft. In der Mittelstufe beteiligten sich die Rurtal-Schule Oberbruch mit zwei Mannschaften sowie Mercator-Schule / Don-Bosco-Schule, Peter-Jordan-Schule und Janusz-Korczak-Schule jeweils mit einer Mannschaft am Turnier. In der Oberstufe spielten zwei Mannschaften von Mercator-Schule /Don-Bosco-Schule und jeweils eine Mannschaft der Peter-Jordan-Schule und der Janusz-Korczak-Schule um die Meisterschaft.

Als Schiedsrichter fungierten bei diesem Turnier Hans Radünz (Hückelhoven) und Johannes Krings (Waldfeucht).

Packende Endspiele

In zwei packenden Endspielen gaben die Spieler nochmal alles. In der Oberstufe siegte die zweite Mannschaft von Mercator-Schule /Don-Bosco-Schule glücklich mit 1:0 gegen die Peter-Jordan-Schule. Besonders unglücklich war dabei ein Spieler dieser Schule, dem ein Eigentor unterlaufen war. Deutlicher fiel dagegen in der Mittelstufe der Sieg des Teams der Janusz-Korczak-Schule mit 2:0 über die nie aufsteckende Mannschaft der Mercator-Schule / Don-Bosco-Schule.

Für den reibungslosen Ablauf des Turniers sorgten die schulischen Betreuer. Petra Hanßen als Sportbeauftragte des Kreises Heinsberg und Michael Kranz vom Fußballkreis Heinsberg zeichneten verantwortlich für eine gut geplante Organisation.

Für die positive Stimmung war nicht zuletzt der große Respekt verantwortlich, den die Teilnehmer zu jedem Zeitpunkt des Turniers erfuhren.

Der Heinsberger Bürgermeister Wolfgang Dieder sprach allen Helfern und dem Sponsor, Kreissparkasse Heinsberg, einen besonderen Dank aus. Zuvor hatten Dieder, Leonhard Stepprath als Leiter des Amtes für Bildung und Kultur beim Kreis Heinsberg sowie Martin Liphardt als stellvertretender Filialdirektor der Kreissparkasse in Heinsberg Urkunden und Pokale überreicht. Den beiden Siegermannschaften war zusätzlich noch jeweils ein neuer Hallenfußball als besondere Siegprämie ausgehändigt worden.

(jwb)
Mehr von Aachener Zeitung