Heinsberg: Film und Diskussion zum Klimawandel

Heinsberg : Film und Diskussion zum Klimawandel

Der Ortsverband Heinsberg von Bündnis 90/ Die Grünen hatte zur Aufführung des Dokumentarfilms „Eine unbequeme Wahrheit” von Davis Guggenheim eingeladen.

Gisela Johlke, Sprecherin des Ortsverbandes der Heinsberger Grünen, begrüßte die Zuschauer und wies auf die Möglichkeit einer Diskussion über die Thematik des Klimawandels nach der Vorführung hin.

Johannes Remmel, Landtagsabgeordneter und parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen im Landtag Nordrhein-Westfalen beantwortete Fragen im Anschluss an den Film.

Rund hundert Bürger folgten der Einladung. Die Zuschauer zeigten sich vom Inhalt des Films und den darin vorgetragenen wissenschaftlichen Fakten sichtlich beeindruckt.

Die Mehrzahl nahm im Anschluss an einer lebhaften Diskussion über das Thema des Klimawandels teil. Letztlich zeigte sich allgemein die Ansicht, dass jeder Einzelne etwas tun müsse, um die Gefahren des Klimawandels einzudämmen. Aber es wurde auch, besonders von Seiten des Handwerks, eine eindeutige ökologische Zielsetzung in der Bundes- und Landespolitik gefordert.