Kreis Heinsberg: Feuerwehrleute haben viele Gesprächsthemen

Kreis Heinsberg : Feuerwehrleute haben viele Gesprächsthemen

Humor, Geselligkeit und Kameradschaftspflege standen im Mittelpunkt des 42. Treffen der Ehrenabteilungen vom Kreisfeuerwehrverband Heinsberg in der Stadthalle von Erkelenz.

Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Spielmannszug des Kreisfeuerwehrverbandes Heinsberg unter der Leitung von Hermann Josef Brühl und dem Städtischen Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stolberg unter der Leitung von Karl Schäfer.

Musik durfte natürlich nicht fehlen beim 42. Treffen der Ehrenabteilungen vom Kreisfeuerwehrverband Heinsberg in der Stadthalle von Erkelenz.
Musik durfte natürlich nicht fehlen beim 42. Treffen der Ehrenabteilungen vom Kreisfeuerwehrverband Heinsberg in der Stadthalle von Erkelenz. Foto: Michael Möller

Anschließend begrüßte der Kreisbrandmeister des Kreises Heinsberg, Klaus Bodden, die rund 450 Gäste, darunter auch Bürgermeister und Beigeordnete vieler Kommunen aus dem Kreisgebiet, sowie als Vertreterin des Kreises Heinsberg Annemie Peters, die stellvertretene Leiterin des Ordnungsamtes. „Durch ihre Anwesenheit beim Ehrenabend der Alterskameraden dokumentieren Sie ihre Verbundenheit den verdienten Kameraden gegenüber sowie zum Kreisfeuerwehrverband Heinsberg insgesamt“, sagte der Kreisbrandmeister zu den Vertretern der Kommunen. Bodden informierte dann über Neues und darüber, was sich seit dem letzten Seniorentag im Kreis Heinsberg und darüber hinaus getan hat.

So waren unter anderem der Bau der neuen Leitstelle, die im Spätsommer 2017 in Betrieb genommen werden soll, und der Umbau der alten Leitstelle in ein modernes Schulungszentrum Thema seines Vortrags. Weitere Themen waren das neue Brandschutzgesetz und der Katastrophenschutz.

Grußwort vom Bürgermeister

Für diesen Abend wünschte er einen harmonischen Verlauf und bedankte sich bei den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Erkelenz für die Planung und Organisation der Veranstaltung. Auch der Bürgermeister und Feuerwehrkamerad der Stadt Erkelenz, Peter Jansen, begrüßte die Gäste und wünschte der Veran­staltung einen harmonischen Verlauf.

Anschließend übernahm Markus Forg das Mikrofon und führte durch das weitere Programm. Für gute Laune sorgten Löschmeister Josef Jackels vom Rurtal-Trio sowie Feuerwehrmann Kresse aus Köln. Auch der Auftritt der Showtanzgruppe Innocence der Karnevalsgesellschaft Gerderhahn brachte Stimmung in den Saal. Zwischen den Darbietungen unterhielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stolberg mit einem Streifzug durch die Musikgeschichte.

Ältester Teilnehmer des Abends war Oberfeuerwehrmann Matthias Küppers aus der Löschgruppe Kirchhoven mit 91 Jahren. Viele Gespräche um gemeinsam Erlebtes und Ereignisse ließen die Teilnehmer in Erinnerungen schwelgen, aber auch die Informationen über Veränderungen und Neues ließen die Gäste intensiv diskutieren und Gespräche führen. Mit dem traditionellen Feuerwehrlied, angestimmt von Heinz-Josef Karduck, schloß der Seniorenabend.