Wassenberg-Orsbeck: Feuerwehr bereitet ihr Hundertjähriges vor

Wassenberg-Orsbeck : Feuerwehr bereitet ihr Hundertjähriges vor

Bei der Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Orsbeck standen die Vorbereitungen für die Feier des 100-jährigen Bestehens der Wehr im Mittelpunkt . Es wird vom 10. bis 12. Juni 2005 gefeiert.

Löschgruppenführer Frank Philippen und sein Stellvertreter Claus Vaehsen berichteten ausführlich über die bisher geleisteten Vorarbeiten. Dabei wurde die Herausgabe eines umfangreichen und mit vielen Fotos ausgestatteten Festbuches besonders herausgestellt.

Neben der geschichtlichen Entwicklung der Orsbecker Wehr und ihrer Jugendfeuerwehrgruppen wird auch über bedeutsame Ereignisse in Orsbeck-Luchtenberg, über Brände, Schadensfälle und größere überörtliche Einsätze in den vergangenen 100 Jahren berichtet.

Die „Technikgruppe” hat sich insbesondere mit dem Aufstellen von Werbetafeln und Transparenten sowie mit der Herrichtung der Turnhalle für das Festbankett und den sächlichen Erfordernissen für das Open-Air-Konzert beschäftigt.

Der Jahresrückblick von Löschgruppenführer Frank Philippen zeigte im Vergleich zu den Vorjahren ein eher ruhiges Jahr: So wurde die Löschgruppe Orsbeck zu 17 Einsätzen gerufen. Bei insgesamt 95 dienstlichen Veranstaltungen wurden 1904 Stunden ehrenamtlich zum Schutz und zum Wohle der Allgemeinheit geleistet. An den Aus- und Fortbildungen auf Stadt-, Kreis- und Landeseben nahmen 15 Wehrmitglieder teil, eine Gruppe absolvierte den Leistungsnachweis in Oberbruch.

Das vergangene Jahr war für die Löschgruppe Orsbeck auch ein trauriges Jahr: Erstmalig verstarben mit Oberbrandmeister a.D. Fritz Moll und Oberfeuerwehrmann a.D. Gerhard Hermanns zwei Feuerwehrkameraden, die über die aktive Dienstzeit hinaus der Feuerwehr verbunden blieben, wobei sich Fritz Moll neben der Feuerwehr auch um das Dorf- und Vereinsleben verdient gemacht hat. Seine Funktion im erweiterten Vorstand nimmt künftig Ehrenlöschgruppenführer Hardy Philippen wahr.

Stadtbrandinspektor Claus Vaehsen überbrachte den Dank des dienstlich verhinderten Leiters der Stadtfeuerwehr Wassenberg, Theo Rieken, für die im vergangenen Jahr von der Orsbecker Löschgruppe geleistete Arbeit. Er teilte des Weiteren mit, dass der Stadtfeuerwehrverband eine neue Ehrennadel herausgegeben hat.

Der Jahresgeschäftsbericht 2004 von Unterbrandmeister Heinz-Josef Schröders umfasste insgesamt 39 Veranstaltungen. Hierbei stellte er besonders den Besuch bei der Werkfeuerwehr des Forschungszentrums Jülich und die Typisierungsaktion „Hilfe für Florian und Andere” heraus.

Der Bericht der Jugendfeuerwehr wurde erstmalig von Timo Philippen vorgetragen. Schon der Umfang dieses Berichtes, in dem neben der Vielzahl der dienstlichen Termine der mit DRK, THW, Pfadfindern und Feuerwehr in Hückelhoven gemeinsam durchgeführte „Tag der Jugendorganisationen”, der Kameradschaftsabend und die Weihnachtsfeier der Stadtjugendfeuerwehr hervorgehoben wurden, zeigte, dass der Feuerwehrnachwuchs den „Großen” nacheifert.

Bei dieser Gelegenheit wurde darauf hingewiesen, dass in der Orsbecker Jugendfeuerwehrgruppe noch einige Plätze frei sind. Interessierte Jugendliche könnensich bei den Jugendwarten Thomas Gilles und Daniel Jütten melden.