Heinsberg-Unterbruch: Feuer im Kinderzimmer

Heinsberg-Unterbruch : Feuer im Kinderzimmer

Mit Verbrennungen und Rauchgasvergiftungen wurden ein zweijähriges und ein fünfjähriges Kind am Montagmittag mit dem Rettungshubschrauber zum Klinikum nach Aachen geflogen.

Aus noch ungeklärter Ursache war im Kinderzimmer eines Einfamilienhauses im Overather Feld in Heinsberg-Unterbruch, ein Feuer ausgebrochen. Die Kinder wurden von der Mutter aus dem brennenden Zimmer gerettet und bis zum Eintreffen des Notarztes bei einem Nachbarn versorgt.

Unterdessen gingen die Feuerwehrleute der Löschgruppe Unterbruch und des Löschzuges Stadtmitte gegen den Brand vor. Unter Atemschutz und mit Hilfe eines C-Rohres konnten die Feuerwehrleute den Brand mit wenigen Litern Wasser schnell löschen.

Die brennende Matratze wurde ins Freie geschafft. Anschließend wurde das Wohnhaus mit einem Überdrucklüfter belüftet. Nach der medizinischen Erstversorgung wurden die beiden Kinder mit dem Rettungshubschrauber zum Krankenhaus geflogen.